Heute
24.01.2022
max
-4°min
  • Niederschlag0%
  • Schnee-
Morgen
25.01.2022
max
-5°min
  • Niederschlag0%
  • Schnee-
Mi
26.01.2022
max
-4°min
  • Niederschlag0%
  • Schnee-
Do
27.01.2022
max
-4°min
  • Niederschlag70%
  • Schnee-
Fr
28.01.2022
max
min
  • Niederschlag40%
  • Schnee-
Sa
29.01.2022
max
min
  • Niederschlag70%
  • Schnee-
Zurück zur Übersicht
Wetterprognose

Heute

teils Hochnebel - darüber sonnig!

Die neue Woche beginnt mit ruhigem hochdruckbestimmtem Winterwetter. Im Gebirge herrscht Kaiserwetter mit Sonnenschein von früh bis spät. In den Tallagen hingegen hält sich unterhalb von 700-900m zeitweise Hochnebel, welcher sich vor allem dem Bodensee zu zeigt.

Morgen

Oben blau, unten zeitweise grau

Das Hochdruckwetter bleibt uns auch am Dienstag weiterhin erhalten. Somit setzt sich das gebietsweise zweigeteilte Wetter weiter fort. Im Gebirge strahlt die Sonne von früh bis spät wieder von einem nahezu wolkenlosen Himmel, während es in den Tälern unterhalb von 800m zumindest im Norden streckenweise grau und kalt bleibt. Im Tagesverlauf steigen die Chancen auf Sonnenschein im Rheintal dann aber auch dort an.

Mittwoch, 26.01.2022

Das oft sonnige Winterwetter hält auch am Mittwoch trotz schwächelndem Hoch noch einmal an. Auch wenn der Nebel voraussichtlich nur ehr eine untergeordnete Role spielt, bleibt es nicht ungetrübt sonnig. Im Tagesverlauf ziehen nämlich ab und zu ein paar Wolkenfelder durch. Diese stören allerdings nicht allzu stark, womit der sonnige Eindruck überwiegt. Die Temperaturen bleiben dazu kühl.

Donnerstag, 27.01.2022

Am Donnerstag unbeständig. Bereits von der Früh weg überwiegen die Wolken, die Sonne zeigt sich kaum mehr. Vorerst bleibt es aber noch trocken. Im Laufe des Nachmittages erfasst uns von Norden her dann eine Front, welche über Nacht in tiefen Lagen Regen und oberhalb von 700-900m etwas Schnee mit sich bringt. In den Staulagen dürften dies rund 10cm sein. Dazu frischt vor allem in den Bergen zügiger Nordwestwind auf.

Freitag, 28.01.2022

Am Freitag voraussichtlich weiterhin trüb und vor allem vormittags noch zeitweise nass mit ein paar Flocken bis gegen 600m herab. Im Tagesverlauf ziehen sich die schwachen Niederschläge ins Gebirge zurück und klingen in weiterer Folge ab. Die Wolken bleiben jedoch weiterhin dominierend, die Sonne zeigt sich deshalb in der ganzen Region kaum.

Samstag, 29.01.2022

Am Samstag trifft womöglich bereits die nächste Front ein, wobei diese etwas wärmere Luft mit sich bringt. Während es in Höhenlagen unterhalb von 700-1000m den ganzen Tag über zeitweise regnet, fallen in den Gebirgslagen über den Tag verteilt einige Zentimeter Neuschnee.