Waldlernpfad Schaanwald

inhaltsbild
1 von 3 Bildern

Anfangs der 1970er Jahre wurde in Schaanwald der erste Waldlernpfad der Region errichtet. 2017 wurde dieser bei Jung und Alt beliebte Waldparcours von der Gemeinde und mit Unterstützung verschiedener Fachleute völlig neu konzipiert und sehr naturnah gestaltet.  

Der Wald ist ein faszinierender Lebensraum und bietet vielfältige Möglichkeiten, die Natur zu entdecken und zu erleben. Die Waldflächen machen etwa ein Drittel des Gemeindegebiets von Mauren-Schaanwald aus und sind ein wichtiges, landschaftsprägendes Element. Primäres Ziel des neu konzipierten Waldlernpfads ist es, den Besucherinnen und Besuchern spannende Einblicke in unsere Natur und Landschaft zu ermöglichen und mehr über die regionale Biodiversität zu erfahren. Mit einer attraktiven Visualisierung, verbunden mit spielerischen Komponenten, wird ein breites Publikum (Kinder, Jugendliche und Familien) angesprochen. Der Waldlernpfad führt zudem direkt am ebenfalls völlig neu gestalteten, grossen Waldspielplatz vorbei.

 

 


Info

Waldlernpfad: Rundgang mit zehn Leitthemen

Auf dem knapp 2,5 km langen Rundgang werden an zehn Stationen zu unterschiedlichen Themenfeldern interessante Details über den Wald, seine Bewohner und die ökologischen Zusammenhänge vermittelt (siehe Karte). Anfang und Ende des Parcours sind beim Forstwerkhof. Für den gesamten Rundgang werden ca. 1 ½ Stunden beansprucht. Illustrierte Infotafeln mit Fragen sowie kindergerechte Installationen fördern die aktive Auseinandersetzung mit dem Thema und den gegenseitigen Austausch zwischen Kindern und Erwachsenen. Als Leittier für den Rundgang wurde der kleinste Vogel Europas gewählt: das Wintergoldhähnchen, das in seinem Kopfgefieder die Farben der Gemeinde Mauren trägt.