Aktuelles

Donnerstag, 27. April 2017

Hand in Hand mit Gott - Erstkommunion in Mauren

Voller Freude zogen am Weissen Sonntag, 23. April, 29 Kinder aus Mauren und 8 Kinder aus Schaanwald mit ihren Begleitpersonen unter den Klängen des Musikvereins Konkordia in die von den Eltern mit viel Liebe festlich geschmückte Pfarrkirche ein. Das Thema des Erstkommunion-Gottesdienstes lautete „Hand in Hand mit Gott“. Dieses Thema begleitete die Kinder auch  bei der Vorbereitung auf ihren grossen Tag hin.

Ein altes Gebet sagt: Jesus hat keine Hände, nur unsere Hände, um heute Gutes zu tun. Das heisst, dass unsere eigenen Hände zu Gottes Händen werden können. Wir alle helfen durch gute Hände und Herzen mit, das Leid aus der Welt zu schaffen. Gott will durch uns eine gute Welt bauen, er will durch uns den Menschen seine Liebe zeigen. Im Gottesdienst wurden die Erstkommunionkinder und alle dazu ermutigt, ihre Hände zu Gottes Händen werden zu lassen. Wir danken allen, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben.

P. Anto Poonoly und Pfarreirat Mauren-Schaanwald



Mittwoch, 26. April 2017

Mit Maria auf dem Weg - Maiandacht mit Kindern und Firmlingen

am Dienstag, 2. Mai 2017 um 18.00 Uhr beim Dele-Kappele in Mauren

Der Monat Mai ist in der katholischen Kirche besonders der Verehrung der Gottesmutter Maria gewidmet. In den Maiandachten wird das Leben Marias und ihre Bedeutung für den christlichen Glauben und die Kirche betrachtet. Sie machte sich auf den Weg mit Jesus. Es war ein Weg durch Höhen und Tiefen, ein Weg durch Dunkelheit und Licht. Der Weg, den Maria mit Jesus gegangen ist, ist auch unser Weg mit Jesus. Maria hilft uns glauben, dass Gott mit uns unterwegs ist, verborgen und doch ganz nah. Auf dem kurzen Weg von der Bönerstrasse zum Dele-Kappele bringen uns neun Bilder den gemeinsamen Lebensweg von Maria und Jesus, ihre Freuden und Leiden, näher.

Bei schlechter Witterung halten wir die Maiandacht in der Pfarrkirche.

Herzliche Einladung an alle
P. Anto Poonoly und Familiengottesdienstgruppe

 



Donnerstag, 01. September 2016

AUS DEINER HAND IN DEINE HAND - LEITWORT FÜR DAS PFARREIJAHR 2016/2017

Liebe Pfarrgemeinde

Mit der Pfarreiwallfahrt zur Wallfahrtskirche St. Jost in Blatten bei Malters/LU am 31. August 2016 haben wir einen neuen Abschnitt in unserem Pfarreileben begonnen. Das Leitwort, welches uns durch das neue Pfarreijahr begleitet, lautet:

„Aus deiner Hand in deine Hand“.

Der Apostel Paulus, der von Beruf Zeltmacher und zeit seines Lebens auf Reisen war, vergleicht das Leben mit einem Zelt. „Wir wissen: Wenn unser irdisches Zelt abgebrochen wird, dann haben wir eine Wohnung von Gott, ein nicht von Menschenhand errichtetes ewiges Haus im Himmel“ (2. Kor 5,1).

Zwei wichtige Dinge sagt Paulus damit aus. Zunächst vergleicht er unser jetziges Leben mit allem Drum und Dran mit einer Zeltwohnung. Ein Zelt tut ganz bestimmt seinen guten Dienst, aber es ist nur eine Notlösung, ein Provisorium für Menschen, die unterwegs sind.

Im Gegensatz zu einem Haus oder zu einer Wohnung ist das Zelt mobil. Das heisst, ein Zelt könnte jederzeit abgebaut und anderswo aufgebaut werden, weil dessen Bewohner weiterziehen müssen, weil sie noch ein Ziel haben. Wir können das „Unterwegssein“ als das Erkennungszeichen unseres Christseins nennen.

Ein Ziel vor Augen haben – das ist unsere Lebensaufgabe. In diesem neuen Pfarreijahr wollen wir uns auf diese Lebensaufgabe besonders besinnen und in der Überzeugung, dass wir aus Gottes Hand gekommen in seine Hand unterwegs sind, das Leben gestalten.

Wir wünschen allen ein gesegnetes Pfarreijahr 2016/2017.
P. Anto Poonoly und Pfarreirat Mauren Schaanwald


Lass mir das Ziel vor Augen bleiben,
zu dem du mich berufen hast.Lass nicht aus deiner Spur mich treiben
des Weges Länge oder Last.Bin ich versucht, auf mich zu schauen
und nicht mehr auf das Ziel zu sehn,hilf mir aufs Neue im Vertrauen
auf deinen Sieg voran zu gehn.