Aktuelles

Samstag, 23. Oktober 2021

Allerheiligen und Allerseelen - Feste des Gedenkens

Allerheiligen und Allerseelen sind Feste zur Erinnerung, welche die Lebenden und Verstorbenen umfasst. An Allerheiligen gedenken wir all derer, die uns in besonderer Weise ein Vorbild für unseren Glauben und unser Handeln sind und an Allerseelen aller Verstorbenen aus unseren Familien, Freundeskreisen und Dörfern. Wir schmücken ihre Gräber, erinnern uns an die gemeinsame Zeit, trauern um sie und fühlen uns in der Gemeinschaft mit ihnen verbunden. Die Verbindung von Allerheiligen und Allerseelen macht den Novemberbeginn zu einem Fest der Auferstehung und lädt uns ein, in dieser dunklen Zeit des Jahres mit Freude zu strahlen, weil Gott in allem zu finden ist.

Am Montag, 1. November, feiern wir das Hochfest Allerheiligen um 8.30 Uhr in Schaanwald und um 10 Uhr in Mauren. Am Nachmittag um 13.30 Uhr begehen wir das Gedächtnis der Verstorbenen in Mauren, anschliessend folgt die Gräbersegnung und der Gräberbesuch. Wir gedenken ganz besonders der folgenden lieben Verstorbenen, die uns seit dem letzten Allerheiligenfest in die ewige Heimat vorausgegangen sind:

Maria Meier-Klaunzer, Georg Beck, Oskar Reuter, Ferdinand Schreiber, Olga Alber, Gisela Senti, Bettina Konrad, Werner Christian Ornik, Sofie Öhri, Judith Wyss, Berty Malin, Jakob Hasler, Giovanni Kaiser, Dr. Peter C. Matt, Chantal Demarchi, Frida Ritter, Günther Haak, Jürgen J. Rottmar, Rainer Ritter, Johanna Kaiser, Emil Batliner, Rita Bühler, Rudolf Lampert, Dominik Fritz, Dr. Rolf Santo-Passo, Eugen Bühler.

Die Gottesdienste an Allerheiligen in Mauren werden live im Gemeindekanal übertragen.

Das Fest Allerseelen feiern wir am Dienstag, 2. November um 9 Uhr in Mauren.

Alle sind herzlich eingeladen.



Montag, 18. Oktober 2021

Weltmissionssonntag am 24. Oktober 2021: "Schweigen? Unmöglich!"

So lautet das Leitwort des diesjährigen Monats der Weltmission. Es lenkt unseren Blick auf unsere eigene Mission: Wir wollen gerade in schwierigen Zeiten zu «Missionaren der Hoffnung» werden, wie es Papst Franziskus in seiner Botschaft schreibt, indem wir auf die Menschen mit Gottes Frohbotschaft zugehen. Der Weltmissionssonntag will eine Hilfe sein, um unseren Blick zu weiten und unserem Leben als Christen Sinn, Orientierung und Motivation zu geben.

Wir feiern den Weltmissionssonntag am 24. Oktober 2021 um 8.30 Uhr in Schaanwald und um 10.00 Uhr in Mauren unter dem Motto "Schweigen? Unmöglich!", mitgestaltet von unseren angehenden Firmlingen aus Mauren und Schaanwald.

Alle sind herzlich eingeladen!

Der Gottesdienst wird live im Gemeindekanal übertragen.



Samstag, 25. September 2021

Theresienfest in Schaanwald am Sonntag, 3. Oktober 2021

Wir feiern das Fest der Kirchenpatronin von Schaanwald zum Thema „Verbunden im Glauben wie die Hl. Theresia vom Kinde Jesu“ am Sonntag, 3. Oktober um 10.00 Uhr in Schaanwald. 

Das Auffallende und das Einzigartige in unserer Theresienkirche ist das Porträt der Hl. Theresia vom Kinde Jesu. Es stellt den Kirchenbesuchern die intelligente und willensstarke Persönlichkeit der Hl. Theresa vor. Sie hat die Kirche, besonders in Frankreich, vom damals weitverbreiteten pessimistischen und jansenistischen Gottesbild als dem strafenden Gott befreit. Gott war für sie ein Gott der Liebe, der Güte und des Erbarmens, dem wir in Schuld und Not absolutes und kindliches Vertrauen schenken dürfen. So ist die „kleine„ Theresia eine grosse Heilige auch für uns und für alle Zeiten geworden.

1927 wurde Thérèse von Lisieux von Papst Pius XI. seliggesprochen. Zwei Jahre später ernannte der Papst sie zur Patronin der Weltmission. Eine noch größere Ehre wurde Thérèse 100 Jahre nach ihrem Tod zuteil: Am 19. Oktober 1997 ernannte Papst Johannes Paul II. sie zur Kirchenlehrerin, obwohl sie nie Theologie studiert hatte.

Am Patronatsfest wollen wir uns auf ihr vorbildliches Leben besinnen, ganz besonders auf ihre tiefe Verbundenheit im Glauben mit Gott und allen Menschen. Es freut uns, dass der Gesangverein-Kirchenchor Schaanwald und der Musikverein Konkordia das Theresienfest musikalisch umrahmen. Alle sind zum Festgottesdienst und zum anschliessenden Apéro mit Platzkonzert des Musikvereins Konkordia herzlich eingeladen.

P. Anto Poonoly und Theresienstiftung Schaanwald



Montag, 20. September 2021

Erntedankfest am 26. September 2021 in Mauren und Schaanwald

Am Sonntag, 26. September feiern wir das Erntedankfest um 8.30 Uhr in Schaanwald und um 10 Uhr in Mauren zum Thema „Sagt Gott Dank, allezeit und für alles“. Das Erntedankfest lädt uns jedes Jahr ein, für alles dankbar zu sein, was Gott uns auf unterschiedliche Weise reichlich geschenkt hat. Denn das Wachsen, Blühen und Reifen ist Gottes Werk. Dafür wollen wir ihm von Herzen Danke sagen.

Dem Obst- und Gartenbauverein Mauren sei schon im Voraus herzlich gedankt für den grossen Einsatz am Erntedankfest in Mauren. Zum Einzug und nach dem Gottesdienst in Mauren erfreut uns der Musikverein Konkordia mit seinen festlichen Klängen. In Schaanwald wird der Gottesdienst vom Chor „Sing mit“ mitgestaltet, in Mauren vom Chor "Young Unlimited". Aufgrund der Corona-Massnahmen müssen wir leider auf den anschliessenden Apéro in Mauren und Schaanwald verzichten.

Der Gottesdienst wird live im Gemeindekanal übertragen. Wir freuen uns auf Ihr Mitfeiern!

Pfarreirat Mauren-Schaanwald



Mittwoch, 15. September 2021

Unser neues Pfarreiprojekt 2021/2022

Neue De Paul Schule Vambori in Maharashtra, Indien

Mit unserem letztjährigen Pfarreiprojekt sammelten wir Spendengelder für die Erweiterung der De Paul Schule Vambori, damit die Kinder ihre Schulausbildung vor Ort bis zum Abschluss der 10. Klasse machen können.

Da es sich bei dem bestehenden Gebäude nur um ein Provisorium handelt und Fachpersonen zu einem Neubau anstatt der vorgesehenen Erweiterung geraten haben, hat die Kongregation der Vinzentiner in Indien einen Architekten mit der Planung eines einfachen, modern gestalteten Schulgebäudes beauftragt. Nach einer ausführlichen und fachlichen Beratung von allen Seiten wurde beschlossen, eine neue Schule neben dem bestehenden Schulgebäude zu errichten, damit die Kinder weiterhin die Schule besuchen können. 

Auf dem Bild sieht man das Bild des geplanten Neubaus. Vorgesehen ist, in erster Phase 7 Klassenzimmer, Toiletten, ein Lehrerzimmer und einen provisorischen Büroraum im Erdgeschoss sowie einen Computerraum, eine Bibliothek, ein Lehrerzimmer, Toiletten und einen Aktivitätenraum im ersten Stock zu errichten. Wir sind froh und dankbar, dass wir mit den Spenden aus dem Pfarreiprojekt 2020/2021 von total CHF 55‘000.— einen Beitrag zum Start dieses Bauprojektes leisten können.

Unser Ziel ist es, der Kongregation der Vinzentiner im Sommer 2022 weitere finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen, um den geplanten Neubau so schnell wie möglich weiterführen zu können. Für jede Spende sagen wir ein herzliches Vergelt’s Gott.

Pfarreirat Mauren-Schaanwald



Freitag, 20. August 2021

"Verbunden im Glauben" - Leitwort für unser Pfarreijahr 2021/2022

Liebe Pfarrgemeinde

Jedes Jahr haben wir das neue Pfarreijahr mit der Pfarreiwallfahrt begonnen. Coronabedingt mussten wir letztes Jahr auf die Pfarreiwallfahrt verzichten. Corona begleitet uns weiterhin auch in diesem Jahr, wahrscheinlich noch länger. Deshalb haben wir dieses Jahr die Pfarreiwallfahrt ebenfalls abgesagt.

Im letzten Pfarreijahr hat uns das Leitwort „Fürchtet euch nicht!“ begleitet und ermutigt, in der Pandemie trotz allem Kraft zu schöpfen und das alltägliche Leben zu gestalten. In diesem neuen Pfarreijahr wollen wir unsere Verbundenheit im Glauben in den Mittelpunkt stellen, damit wir wahrnehmen können, dass der Glaube das verbindende Element und die Grundlage des gemein-samen Lebens und Wirkens ist. Wir sind also trotz und wegen Corona weiterhin miteinander verbunden.

Das griechische Wort für Gemeinschaft heisst „Koinonia“. Dieses Wort bedeutet grundsätzlich: Teilhabe und Teilnahme. Was die Bibel unter Gemeinschaft der Gläubigen versteht, sind diese zwei Grundeigenschaften. Als Christen haben wir unser geistliches Leben aus einer Quelle empfangen, Jesus Christus. Darum bilden wir als Glaubensgemeinschaft eine grosse geistliche Familie und dürfen den allmächtigen Gott „Abba“, „Vater“ nennen.

Verbunden trotz Distanz

„Verbunden im Glauben“ bedeutet zum einen, dass wir alle an einem göttlichen Leben teilhaben. „Verbunden im Glauben“ bedeutet zum anderen, dass dieses Leben konkret werden muss, indem wir unser Leben mitteilen, d.h. andere am eigenen Leben Anteil haben lassen.  

Es ist eine Tatsache, dass wir in einer Zeit leben müssen, in der die Distanz eine wichtige Rolle spielt. Trotz dieser Distanz sind wir doch ganz tief miteinander verbunden. Es ist Jesus, der uns miteinander verbindet und der innerlich mit uns in Berührung kommt. IHN tragen wir alle im Herzen. Deshalb waren wir auch in den vergangenen Wochen und Monaten miteinander verbunden. Im Glauben sind wir so verbunden, dass uns keine Maske und keine Abstandsregel unsere Beziehung nehmen können. Darum lautet das neue Leitwort „Verbunden im Glauben“. Lasst uns beherzigen, was Albert Schweitzer in Worte gefasst hat: „Ich glaube, Glück besteht massgeblich darin, sich verbunden zu fühlen.“

Wir wünschen allen ein gesegnetes Pfarreijahr 2021/2022.

P. Anto Poonoly und Pfarreirat Mauren-Schaanwald



Mittwoch, 27. Februar 2019

Datenschutz - Hinweis zu Fotoaufnahmen

Am 25. Mai 2018 ist die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten. Gemäss DSGVO sind Fotoaufnahmen, auf denen Personen zu erkennen sind, nur noch auf Grundlage eines Rechtfertigungsgrundes in Art. 6 Abs. 1 DSGVO zulässig.  

Der Pfarreirat Mauren-Schaanwald möchte Sie darauf hinweisen, dass im Rahmen von verschiedenen Gottesdiensten und Pfarreianlässen Fotos von Beteiligten und Besuchern gemacht werden. Zweck der Aufnahmen ist es, über unser Pfarreileben zu informieren und dieses auch in unserem Fotoarchiv festzuhalten. Es handelt sich also um ein berechtigtes Interesse der Pfarrei Mauren-Schaanwald.

Einzelne dieser Fotos werden deshalb 

- im Pfarrblatt IN CHRISTO
- im Gemeindemagazin "muron" 
- im Schaukasten der Pfarrkirche und der Theresienkirche
- auf der Homepage der Gemeinde Mauren - Kirche 
- bei unseren Jahresrückblicken in Bildern
- auf Flyern oder Einladungen zu kirchlichen Anlässen 
- auf weiteren Drucksorten 

veröffentlicht und zu diesem Zwecke auch abgespeichert. In Einzelfällen können Fotos auch zu journalistischen Zwecken für Öffentlichkeitsarbeit an Dritte weitergegeben werden.  

Wir möchten die Besucher darauf hinweisen, dass Fotos auf sämtlichen Homepages der Gemeinde Mauren von beliebigen Personen abgerufen werden können. Es kann trotz aller technischer Vorkehrungen nicht ausgeschlossen werden, dass solche Personen Fotos weiterverwenden oder an andere Personen weitergeben.  

Als Rechtsgrundlage dient Art. 6 Abs. 1 Bst. f der DSGVO. Dieser besagt, dass die berechtigen Interessen der Pfarrei Mauren-Schaanwald darin bestehen, die Fotos von öffentlichen Veranstaltungen für die Öffentlichkeitsarbeit zu verwenden. 

Sollten Besucher nicht damit einverstanden sein, bei einem Anlass der Pfarrei Mauren-Schaanwald fotografiert zu werden, so bitten wir dies dem Fotografen mitzuteilen. Dadurch entstehen dem Besucher keinerlei Nachteile. Fotografierte Personen können jederzeit ohne Angabe von Gründen Widerspruch gegen die Verwendung der Fotos durch die Pfarrei Mauren-Schaanwald einlegen.  

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten und Ihren Rechten finden Sie in den Datenschutzerklärungen auf den Webseiten der Gemeinde Mauren.

Wir danken für Ihr Verständnis. 
Pfarreirat Mauren-Schaanwald