Aktuelles

Mittwoch, 05. Mai 2021

Familiengottesdienst zum Muttertag - "Dein JA macht mich lebendig"

Am Sonntag, 9. Mai 2021, feiern wir in Schaanwald um 8.30 Uhr und in Mauren um 10 Uhr einen Familiengottesdienst zum Muttertag unter dem Motto: "Dein JA macht mich lebendig".

Der Schweizer Pädagoge Johann Heinrich Pestalozzi schreibt: Eine Mutter ist der einzige Mensch auf der Welt, der dich schon liebt, bevor er dich kennt. „Das Ja einer Mutter macht uns lebendig“, zu diesem Thema wollen wir den Festgottesdienst zum Ehrentag der Mutter feiern. Denn die mütterliche Liebe hat einen biologischen Namen: Nabelschnurliebe.

Der österreichische Lyriker Rene Steiniger beschriebt diese Liebe mit viel Fantasie in den folgenden Worten: die Mutterliebe, die Elternliebe ist die eigene Nabelschau erweitert durch eine Nabelschnur. So gesehen ist jeder von uns eine Nabelschau einer Mutter. Wir alle haben einen Bauchnabel, die einen sehr schön – die andern vielleicht etwas weniger. Unser Nabel erinnert uns immer daran, dass wir alle eine Mutter haben, egal ob wir sie Mutter, Mami, Amma, Mummy oder ein anderes Wort verwenden. Die Bauchnabel sagt uns immer, dass wir im Ur-Kosmos des Bauches einer Mutter aufgewachsen sind. Je nachdem, wie sie sich ernährt und was sie eingeatmet hat, haben wir davon profitiert oder eben auch nicht. Wir lebten sozusagen im Paradies, wo wir uns um nichts sorgen, weil jemand ganz und gar für uns da war. Das ist eine Verbindung total, die uns das ganze Leben lang in irgendeiner Form begleitet.  Die mütterliche Liebe macht so gesehen die göttliche Liebe zu einer Wirklichkeit in der Welt. Wir dürfen mit Gewissheit sagen, wie Arabisches Sprichwort lautet: Weil Gott nicht überall sein konnte, schuf er die Mutter. Die Mütterlichkeit ist im wahrsten Sinne des Wortes die göttliche Kraft, Menschen bedingungslos anzunehmen, sie zu nähren und zu tragen, und ihnen Geborgenheit zu schenken.

Wir wollen unseren Müttern und allen mütterlichen Menschen Danke sagen, indem wir wahrnehmen: Dein Ja macht mich lebendig. Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung überreichen wir allen Frauen ein kleines Geschenk. Die Kollekte wird für unser Pfarreiprojekt aufgenommen.

Wir laden alle herzlich zum Mitbeten und Mitfeiern ein.

P. Anto Poonoly und Pfarreirat Mauren-Schaanwald

 



Mittwoch, 28. April 2021

Maiandachten in Mauren und Schaanwald

Maria ist eine wichtige Person. Sie hatte eine grosse Aufgabe. Der liebe Gott hat Maria auserwählt, die Mutter von Jesus zu werden. Sie war es, die Jesus zur Welt gebracht, für ihn gesorgt, ihn grossgezogen und ihn bis hin auf seinen Kreuzweg begleitet hat. Auch als Jesus am Kreuz gestorben ist, war Maria bei Jesus. Sie hat ihren Sohn nicht allein gelassen.

Maria, die Mutter von Jesus, ist auch unsere Mutter. Wir sind alle ihre Kinder und können zu ihr kommen, wenn wir traurig sind, wenn uns etwas weh tut, wenn wir mit unserem besten Freund oder unserer Freundin gestritten haben. Auch wenn wir Angst vor etwas haben, können wir jederzeit zu Maria beten. Sie hört zu, sie tröstet, hilft, beschützt uns und ist immer für uns da.

Im Marienmonat Mai halten wir die Maiandachten am Dienstag in der Theresienkirche Schaanwald und am Freitag in der Pfarrkirche Mauren, jeweils um 19 Uhr.

 



Montag, 01. März 2021

Corona-Schutzkonzept für die Pfarrkirche Mauren und die Theresienkirche Schaanwald

Liebe Gottesdienstbesucherinnen und -besucher

Gemäss den neu geltenden Massnahmen der Regierung gilt seit Oktober 2020 folgendes Schutzkonzept für die Kirchen in Mauren und Schaanwald:

  • Alle Besucherinnen und Besucher ab 12 Jahren sind verpflichtet eine Maske zu tragen.

  • Im Kirchenraum ist der erforderliche Abstand von 1,5 Metern zwischen den Personen einzuhalten, ausgenommen Familien und Personen, die im gleichen Haushalt leben. Diese können als Gruppe zusammenbleiben.
     
  • Zum Mitsingen liegen beim Eingang der Kirche Liedblätter auf. Bitte lassen Sie diese nach dem Gottesdienst zum Entsorgen auf Ihrem Platz liegen.
     
  • Achten Sie beim Gang zur Kommunion auf ein geordnetes Heran- und Wegtreten und halten Sie auch da den nötigen Abstand ein.

  • Die Kollekte wird nicht während der Messe aufgenommen. An allen Ausgängen stehen dafür Sammelkörbe bereit.

  • Bitte benutzen Sie den Haupteingang zum Betreten der Kirchen und zusätzlich die Seitenausgänge beim Verlassen der Kirche.

  • Bitte vermeiden Sie Ansammlungen vor den Kirchengebäuden.

Diese Massnahmen gelten für ALLE Gottesdienste in beiden Kirchen.

Zusammenfassend gilt: M
asken tragen, Abstand wahren, Hände desinfizieren.

Wir danken Ihnen herzlich für Ihr Mitwirken bei der Umsetzung dieser notwendigen Schutzmassnahmen!

 

 



Montag, 28. September 2020

Erweiterung der De Paul Schule Vambori, in Maharashtra, Indien - unser neues Pfarreiprojekt

Das Bild zeigt uns, was wir durch unser Pfarreiprojekt im Jahr 2016/2017 bewirken konnten. Auf dem damals bereits vorhandenen Grundstück konnten ein Kindergarten und eine Primarschule errichtet werden. Heute besuchen insgesamt 234 Kinder ohne Unterschied, welcher Religion oder Kaste sie angehören, den Kindergarten bzw. die Primarschule bis 5 Klasse. Die Kinder werden von 15 Lehrpersonen unterrichtet.

Die dringendste Not ist die Erweiterung der Primarschule, damit die Kinder ihre Schulausbildung vor Ort bis 10. Klasse machen können. Dafür muss das bestehende Schulgebäude durch zwei Stockwerke mit den notwendigen Schulklassen und weiteren Infrastrukturen wie Bibliothek, Computer- und Laborraum erweitert werden. Auch ein Spielplatz für die Kinder ist dringend nötig.
Das Dorf Vambori liegt weit entfernt von der Stadt. Die Menschen in diesem Dorf sind sehr arm. Die notwendigen Infrastrukturen fehlen in allen Bereichen, so auch im Strassenverkehr. Die De Paul Schule Vambori bietet die einzige Möglichkeit zu einer schulischen Grundausbildung. 

Um den Ausbau dieser Schule zu ermöglichen, ist die Marymatha Provinz der Vinzentinerkongregation, die diese Mission betreut, auf unsere finanzielle Hilfe angewiesen.

Bitte um Unterstützung

Unser Ziel ist es, der Kongregation der Vinzentiner im nächsten Sommer finanzielle Mittel zur Verfügung zu stellen, um ihr die Realisierung der dringend notwendigen Erweiterung der Schule mit den erforderlichen Infrastrukturen zu ermöglichen. Für jede Spende sagen wir ein herzliches Vergelt’s Gott.

Pfarreirat Mauren-Schaanwald

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an P. Anto Poonoly, Pfarramt, 9493 Mauren, Tel. 373 13 89.

Bankverbindung: Liechtensteinische Landesbank, Vaduz,
Katholisches Pfarramt, Peter-und-Paul-Str. 36, 9493 Mauren
Erweiterung der De Paul Schule Vambori, Indien
LI14 0880 0929 3110 6200 4


 



Mittwoch, 27. Februar 2019

Datenschutz - Hinweis zu Fotoaufnahmen

Am 25. Mai 2018 ist die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten. Gemäss DSGVO sind Fotoaufnahmen, auf denen Personen zu erkennen sind, nur noch auf Grundlage eines Rechtfertigungsgrundes in Art. 6 Abs. 1 DSGVO zulässig.  

Der Pfarreirat Mauren-Schaanwald möchte Sie darauf hinweisen, dass im Rahmen von verschiedenen Gottesdiensten und Pfarreianlässen Fotos von Beteiligten und Besuchern gemacht werden. Zweck der Aufnahmen ist es, über unser Pfarreileben zu informieren und dieses auch in unserem Fotoarchiv festzuhalten. Es handelt sich also um ein berechtigtes Interesse der Pfarrei Mauren-Schaanwald.

Einzelne dieser Fotos werden deshalb 

- im Pfarrblatt IN CHRISTO
- im Gemeindemagazin "muron" 
- im Schaukasten der Pfarrkirche und der Theresienkirche
- auf der Homepage der Gemeinde Mauren - Kirche 
- bei unseren Jahresrückblicken in Bildern
- auf Flyern oder Einladungen zu kirchlichen Anlässen 
- auf weiteren Drucksorten 

veröffentlicht und zu diesem Zwecke auch abgespeichert. In Einzelfällen können Fotos auch zu journalistischen Zwecken für Öffentlichkeitsarbeit an Dritte weitergegeben werden.  

Wir möchten die Besucher darauf hinweisen, dass Fotos auf sämtlichen Homepages der Gemeinde Mauren von beliebigen Personen abgerufen werden können. Es kann trotz aller technischer Vorkehrungen nicht ausgeschlossen werden, dass solche Personen Fotos weiterverwenden oder an andere Personen weitergeben.  

Als Rechtsgrundlage dient Art. 6 Abs. 1 Bst. f der DSGVO. Dieser besagt, dass die berechtigen Interessen der Pfarrei Mauren-Schaanwald darin bestehen, die Fotos von öffentlichen Veranstaltungen für die Öffentlichkeitsarbeit zu verwenden. 

Sollten Besucher nicht damit einverstanden sein, bei einem Anlass der Pfarrei Mauren-Schaanwald fotografiert zu werden, so bitten wir dies dem Fotografen mitzuteilen. Dadurch entstehen dem Besucher keinerlei Nachteile. Fotografierte Personen können jederzeit ohne Angabe von Gründen Widerspruch gegen die Verwendung der Fotos durch die Pfarrei Mauren-Schaanwald einlegen.  

Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten und Ihren Rechten finden Sie in den Datenschutzerklärungen auf den Webseiten der Gemeinde Mauren.

Wir danken für Ihr Verständnis. 
Pfarreirat Mauren-Schaanwald