Waldspielplatz Schaanwald

inhaltsbild
1 von 9 Bildern

Kinder können sich in der Gemeinde Mauren-Schaanwald auf etlichen Spielplätzen vergnügen - bei den Gemeindeschulen und Kindergärten, in der Freizeitanlage Weiherring, beim Vogelparadies Birka und im Sportpark. Eine besondere Attraktion ist der rundum erneuerte Waldspielplatz in Schaanwald. Idyllisch am Dorf- und Waldrand sowie am Waldlernpfad gelegen, bietet er vielfältige Spielmöglichkeiten für Kinder aller Altersstufen.  

Die frei zugängliche Spiellandschaft ist ein friedvoller Ort, der seine Ausstrahlung nicht zuletzt dem alten Baumbestand aus Erlen und Eichen verdankt. Der nahe Wald und die umliegenden Wiesen boten Inspiration für vielseitig nutzbare Spielstrukturen, welche die einheimische Tier- und Pflanzenwelt thematisieren. So kommen die Stützen der Holzbrücke, die das Bächlein überspannt, wie überdimensionale Sumpfgräser daher, während aufmerksame Besucher auf Schritt und Tritt der Figur des Eichhörnchens begegnen. Für die Gestaltung des Spielplatzes war es zentral, die Spielgeräte aus Naturholz so zu kombinieren, dass sich Kinder unterschiedlichen Alters wohlfühlen können. Für Spielpausen oder ein Picknick steht eine gedeckte Grillhütte mit Tischen und Sitzgelegenheiten bereit.


Info

Waldspielplatz mit Aktiv- und Erholungszonen

Der rund 1'600 Quadratmeter grosse Waldspielplatz (ohne angrenzende Spielwiese) befindet sich in der Nähe der Schulanlage Schaanwald. Mit seinem Standort am Waldrand und dem direkt vorbeiführenden Waldlernpfad, der ebenfalls vollständig neu gestaltet wurde, ist er ein attraktives Ausflugsziel für Familien. 

Auf dem leicht geneigten Gelände fliessen zwei Bächlein, die sich in der Mitte des Areals in einer mit Naturstein ausgestalteten Mulde treffen und zur Wasserspielzone werden. Die Kombination von Wasser, Sand und Kies animiert die Kinder zu immer neuen kreativen Spielen. Nebst Aktivzonen mit Attraktionen wie dem "Waldexpress" (Seilbahn) oder dem "Fliegenden Teppich" (grosse Netzschaukel) finden sich auch Rückzugsorte wie das "Eichhörnli-Nest", das über eine Holzleiter oder via Wackelsteg zu erreichen ist. Ein "Jäger-Ausguck" lädt zum Auskundschaften der Umgebung ein.

Dokumente & Links