Orts- und Flurnamen

Ortsnamen von Mauren

Haberwald(Mauren) 580 m;, 759,55 - 232,70, 6-F

Beschreibung

Wiese und Wald nördlich über der Kirche am Waldrand, ob der Schellenberger Strasse, an der Gemeindegrenze zu Schellenberg und Eschen.

Historische Belege

1700* Haberwald (LUB I/4; S. 465): "wald aúf berg, gegen Maúren an ... ~"

1803 Haberwald (RA 14/2/15; fol. 1v, Z 11): "Ein Stück Waldúng der ~ ..."

Bisherige Nennung

-

Volkstümliches

-

Deutung

a) Zu mda. Haber m. 'Hafer'. Also vielleicht 'Wald beim Haferfeld'.

b) Oder ist der Wildhafer, nach Id. 2, 932 die Roggen-Trespe (Bromus secalinus L.), gemeint, die nach Seitter 1979, 79 vor 1867 am Eschnerberg bezeugt war? Also 'Wald, bei dem Wildhafer wächst'?