Orts- und Flurnamen

Ortsnamen von Mauren

Gopfaböchel(Mauren) 470 m;, 759,62 - 231,68, 6-G

Beschreibung

Hügel und Strasse am Rand der Ebene unter dem Dorf. Örtlich identisch mit Funkaböchel2 und †Schlossböchel. Nach LUB I/4, 455 ehemaliger Standort der sogenannten Eschinerburg.

Historische Belege

Kein Eintrag vorhanden

Bisherige Nennung

Bisherige Deutungen

Ospelt 1911, 50: Gupfenbüchel.

Ospelt 1911b, 12: Gupfenbühl. Nach der Bodenform.

Volkstümliches

Volkstümliches

Der Name bezieht sich auf die Geländeform, die einer Gopfa, d. h. dem Kopfteil eines Hutes gleicht.

Deutung

Zu alem. Gupfe f. 'Kuppe, Kopfteil beim Hut, kuppelartiger Aufsatz beim gemauerten Ofen, Gipfel eines Baumes'. Also 'Hügel mit kuppelartiger Spitze'.