Orts- und Flurnamen

Ortsnamen von Mauren

Funkaböchel(Mauren) 525 m;, 759,56 - 232,40, 6-F

Beschreibung

Kleiner Hügel im Krummenacker, im nordöstlichen Dorfteil. Alter Funken- und Festplatz. Örtlich identisch mit Bachofa.

Historische Belege

Kein Eintrag vorhanden

Bisherige Nennung

-

Volkstümliches

-

Deutung

'Hügel, Anhöhe, wo am Funkensonntag der «Funken» (Holzstoss) abgebrannt wird'.

Funkaböchel(Mauren) 470 m;, 759,62 - 231,68, 6-G

Beschreibung

Hügel am Rand der Ebene unter dem Dorf. Örtlich identisch mit Gopfaböchel und †Schlossböchel.

Historische Belege

Kein Eintrag vorhanden

Bisherige Nennung

-

Volkstümliches

-

Deutung

'Hügel, Anhöhe, wo am Funkensonntag der «Funken» (Holzstoss) abgebrannt wird'.

Funkaböchel(Mauren) 505 m;, 761,35 - 231,47, 8-G

Beschreibung

Ebene Wiese und Funkenplatz im Schaanwald, in den Hangwesa. Örtlich identisch mit Funkaplatz.

Historische Belege

Kein Eintrag vorhanden

Bisherige Nennung

-

Volkstümliches

-

Deutung

'Hügel, auf dem am Funkensonntag der «Funken» (Holzstoss) abgebrannt wird'.