Orts- und Flurnamen

Ortsnamen von Mauren

Bünt, hinder -(Mauren) 445 m;, 759,89 - 231,96, 6-G

Beschreibung

Kleine Wiese unter dem Dorf, im Raum Gampalütz-Galabuerst.

Historische Belege

1743 Hintern Bünt (AS 2/22; fol. I 45v, 4. Sp. Z 10): "1 Stuck Heúgúth in der ~ zú Maúren."

1762 hinteren Bünndt (AS 2/8; fol. 178v, Z 3): "... ein Stückhle Gúth in der ~ ..."

1779 hintern Bündt (RA 7/4/20; fol. 2r, Z 7): "... aús einem Stückle heügút in der ~, oder in der Hampfern ..."

1795 hintern Bünt (RA 7/4/29; S. 29, Z 23-24): "Das Müsnerlehen ... bestehet ... 3tio: Aús einem Stück Heügút in der ~ genannt ... stoßt ... gegen Rhein an die Fahrgasß ..."

Bisherige Nennung

-

Volkstümliches

-

Deutung

'Hintere, weiter hinten gelegene, eingezäunte (Haus-)Wiese'.