Mauren Heute

Die Gemeinde Mauren (472 Meter über Meer) liegt am südöstlichen Abhang des Eschnerberges in sanfte Hügel eingebettet, die der Rheintalgletscher geformt hatte. Die Hügel sind für Mauren eine geradezu typische landschaftliche Erscheinung. Zur 7,5 Quadratkilometer grossen Gemeinde gehört der am Fusse des Drei-Schwestern-Massivs gelegene Weiler Schaanwald. Eine grossflächige, gepflegte Riet- und Naturlandschaft stellt gleichsam das verbindende Element dar.

In Mauren leben rund 4'300 Menschen. Die Gemeinde gilt als aktiv, fortschrittlich und offenherzig, sie legt aber ebenso Wert auf die Pflege alter Traditionen und des Brauchtums. Ein Beispiel dafür ist das MuseumMura - das grösste und vielfältigste Dorfmuseum Liechtensteins. Von den Einwohnern und Zuzügern besonders geschätzt werden die schönen und ruhigen Wohnlagen, die moderne öffentliche Infrastruktur, das funktionierende Gemeinwesen, die vielseitigen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und der hohe Naherholungswert durch die landschaftliche Vielfalt – sowohl im Grossen wie auch im Kleinen. Mauren bietet für Familien und Alleinstehende, für Jung und Alt, viel Raum zur freien Entfaltung.

Vieles, was Körper und Seele gut tut, liegt in nächster Nähe. Empfehlenswert sind beispielsweise das Naturschutzgebiet und Vogelparadies "Birka", der Naturlehrpfad, der Historische Höhenweg sowie die wunderschöne Wald- und Rietlandschaft, die zum Joggen, Spazieren und Verweilen einladen. Ein beliebtes Ausflugsziel ist die auf einer Waldlichtung im Maurerberg erbaute Paula-Hütte. Mitten in Mauren liegt der Freizeitpark "Weiherring" mit einem zentralen Pavillon, um den verschiedene Freizeit- und Erholungsanlagen sowie ein Festgelände angeordnet sind. Der Sportpark Eschen-Mauren bietet mit seiner modernen Infrastruktur optimale Bedingungen für Fussball, Leichtathletik und weitere Sportarten. Direkt angrenzend befinden sich die Hallen- und Aussenanlagen des örtlichen Tennisclubs sowie ein grosses, privat geführtes Reitsportzentrum. Im Unterländer Hallenschwimmbad an der Gemeindegrenze zu Eschen kommen die "Wasserratten" auf ihre Kosten.

Mauren ist auch die Gemeinde mit der grössten Vereinsdichte. In der Vielfalt und Originalität der Ortsvereine kommt die lebensfrohe Seite der Gemeinde besonders zum Ausdruck. Mit ihren Veranstaltungen sorgen die Vereine dafür, dass das ganze Jahr hindurch etwas los ist. Sie sind das Rückgrat des gesellschaftlichen und kulturellen Lebens und fördern den dörflichen Zusammenhalt sowie die Integration ganz wesentlich. Für die Jugendlichen bilden der Jugendtreff und das Pfadfinderheim zusätzliche attraktive Orte des Zusammenseins, und für die ältere Generation bietet die Koordinationsstelle Senioren ganzjährig ein interessantes Freizeit- und Unterhaltungsprogramm an. Auch das Senioren-Kolleg richtet sich mit seinem Vorlesungsangebot bevorzugt an Menschen, die sich im Ruhestand die Zeit nehmen können, das Wissen unserer Zeit kennen zu lernen oder zu vertiefen. Ein weiterer Ort der Begegnung für Jung und Alt ist das denkmalgeschützte Kulturhaus Rössle im historischen Ortskern von Mauren, das ganzjährig ein breit gefächertes Kulturprogramm anbietet.

Mauren verfügt über eine moderne, effiziente und sehr bürgernahe Verwaltung. Anliegen der Einwohner werden speditiv und unbürokratisch erledigt. Wichtige öffentliche Projekte werden unter engem Einbezug der Bevölkerung gemeinsam entwickelt und umgesetzt. Für ihre konsequente und ergebnisorientierte Energiepolitik wurde die Gemeinde mit dem Qualitätslabel "Energiestadt" ausgezeichnet. Als Energiestadt fördert Mauren erneuerbare Energien, umweltverträgliche Mobilität und setzt auf eine effiziente Nutzung der Ressourcen.

Für die Grundschulung der Kinder stehen in den Quartieren vier Kindergärten sowie die beiden Primarschulen in Mauren und Schaanwald zur Verfügung. Weiterführende Schulen befinden sich sozusagen vor der Haustür - im Schulzentrum Unterland an der Gemeindegrenze zu Eschen. Die organisatorischen und verkehrstechnischen Massnahmen der Gemeinde in der Schulwegsicherung gelten als vorbildlich.

Überhaupt ist Mauren eine Gemeinde der kurzen Wege. Dafür sorgt ein äusserst dichtes Netz an attraktiven Fuss- und Radwegen, dem die Behörde ihr besonderes Augenmerk schenkt. Die vielen Wege erschliessen auch die rund 30 öffentlichen Brunnenanlagen und die Kneippanlage, die in Verbindung mit gemütlichen Ruheplätzen zum schönen Gesamtdorfbild beitragen.

Mauren hat sich zu einem ansehnlichen Wirtschaftsstandort entwickelt. Das Spektrum der zahlreichen Firmen, die in den Arbeitszonen angesiedelt sind, reicht von traditionsreichen heimischen Gewerbetrieben bis zu international ausgerichteten Unternehmungen. Entsprechend vielfältig sind auch die angebotenen Arbeitsplätze. Das "Maurer Wirtschaftsgespräch" ist Bestandteil der Bemühungen der Gemeinde, ein wirtschaftsfreundliches Klima zu schaffen. Ziel der regelmässig stattfindenden Veranstaltungen ist es, den Wert und die Bedeutung des Unternehmertums und des Wirtschaftsstandorts in gebührender Weise herauszustellen, den Wissens- und Gedankenaustausch zu pflegen und die wichtigen Kontakte untereinander zu vertiefen.


Themenbild

Blick vom "Gopfaböchel" auf Mauren.

Themenbild

Mauren liegt am südöstlichen Abhang des Eschnerbergs.

Themenbild

Ausruhen und erholen am Egelsee im Maurer Riet.