Läutordnung

  • Samstag 17.00 Uhr wird der Sonntag feierlich ....eingeläutet, ebenso läuten die Glocken die Festtage, die auf einen Werktag fallen, am Vorabend ein.
  • Eine halbe Stunde vor Beginn eines öffentlichen Gottesdienstes wird eine Glocke geläutet, je nach Tag und Gottesdienst eine kleinere oder grössere Glocke; für die Hauptgottesdienste am Sonntag ertönt die grosse Glocke. Je nach Tag und Fest künden drei bis fünf Glocken den Beginn des Gottesdienstes an.
  • Täglich wird um 6.00 Uhr, 11.00 Uhr und um 20.00 Uhr das "Ave Maria" (Angelus) geläutet. Am Abend um 20.00 Uhr läutet anschliessend während einer Minute das Totenglöcklein zum Gedenken an die Verstorbenen.
  • Bei einem Todesfall wird das Totenglöcklein während einer Viertelstunde geläutet. Bei der Beerdigung ertönt 30 Minuten vor Beginn die grosse Glocke. Anschliessend läuten die Glocken einige Minuten lang zu Ehren des/der Verstorbenen.

Vor Beginn der Beerdigung ruft das Geläute zur Versammlung auf dem Friedhof.