Nachrichten

Montag, 02. Januar 2017

Winterdienst: Bauverwaltung dankt für Ihre Rücksichtnahme

Die Gemeindebauverwaltung bittet die Bevölkerung, den reduzierten Winterdienst zu beachten und sich den vorherrschenden Witterungsverhältnissen anzupassen. Bei Schneefall ist es den Räumungsdiensten von Land und Gemeinde nicht möglich, alle Strassen, Trottoirs und Wege gleichzeitig zu räumen. Ausserdem ersuchen wir Sie dringend, keinen Schnee vom Privatgrund auf die Strassen und Trottoirs zu befördern. Wer dies tut, gefährdet die Verkehrsteilnehmer, beeinträchtigt die Räumungsarbeiten und kann rechtlich belangt werden. 
 



Mittwoch, 04. Januar 2017

Wir nehmen Abschied von Gerhard Schedler

Am 2. Januar 2017 ist unser geschätzter Mitbürger Gerhard Schedler, Meldina 21, Mauren, in seinem 47. Lebensjahr gestorben. Allen Angehörigen sprechen wir unser aufrichtiges Mitgefühl aus.
Gedenken in der Abendmesse:
Donnerstag, 5. Januar um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Mauren
Gedenken im Hauptgottesdienst:
Freitag, 6. Januar um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Mauren
Sonntag, 8. Januar um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Mauren
Beerdigung mit anschliessendem Trauergottesdienst:
Montag, 9. Januar um 10.00 Uhr in Mauren 
 



Mittwoch, 11. Januar 2017

Meldung der Funkenplätze an die Gemeindeverwaltung

Am 5. März 2017 ist Funkensonntag. Das Amt für Umwelt macht im Vorfeld auf folgende Bestimmungen aufmerksam:
Gemäss Art. 46 des Umweltschutzgesetzes bezeichnen die Gemeinden die Plätze für das Abbrennen von Funken am Funkensonntag. Das Abbrennen von Funken ausserhalb dieser von den Gemeinden bezeichneten Plätze gilt als Übertretung der Bestimmungen des Umweltschutzgesetzes.
Funkenzünfte und Gruppierungen, welche am Funkensonntag einen Funken abbrennen wollen, haben dies der Gemeindeverwaltung mit Nennung der Betreibergruppe, einer Ansprechperson und des Funkenplatzes bekannt zu geben. Die Gemeinden entscheiden über die Zulassung des Funkenplatzes und melden die Angaben dem Amt für Umwelt.
Als Brennmaterial für Funken darf nur trockenes, naturbelassenes Holz verwendet werden. Nicht erlaubt sind insbesondere Rest- und Abfallholz von Baustellen, Holz aus Gebäudeabbrüchen, Paletten usw. sowie Heizöl, Diesel oder Benzin als Anzündhilfe. Bei Fragen erteilt das Amt für Umwelt Auskunft. 
 



Freitag, 13. Januar 2017

Gemeinderat: Traktanden der Sitzung vom 18. Januar

Der Gemeinderat von Mauren tritt am Mittwoch, 18. Januar 2017 um 17.00 Uhr zur 31. Sitzung der laufenden Mandatsperiode zusammen. An dieser ersten Sitzung im neuen Jahr stehen die folgenden Traktanden zur Behandlung an:

1.
Genehmigung des Protokolls der 30. ordentlichen Sitzung vom 14. Dezember 2016
2. Kinderbildungsstätte K-Palace, Mauren: Gesuch um Ausrichtung einer Unterstützung durch die Gemeinde (mit Besichtigung und Besprechung vor Ort)
3. Um- und Ausbau der Sammleranlage für die Kracharüfe, Schaanwald: Genehmigung des Eingriffs in Natur und Landschaft
4. Neue Leistungsvereinbarung mit der Familienhilfe Liechtenstein: Genehmigung
5. Erfolgreiche Rezertifizierung: Gemeinde Mauren zum dritten Mal mit dem Label "Energiestadt" ausgezeichnet
6. Sanierung der Setzungen in der Umgebung des Sportpark-Gebäudes: Arbeitsvergabe
7. Telecom Liechtenstein AG will Betrieb der öffentlichen Sprechstellen in den Gemeinden einstellen: Stellungnahme
8. Privatgesuch zur Sicherung der Bushaltestelle "Waldstrasse" in Schaanwald
9. Vernehmlassungsbericht der Regierung zur Abänderung des Entsendegesetzes: Stellungnahme
10. Information über die von der Baubehörde bewilligten Baugesuche (7. Dezember 2016 bis 11. Januar 2017)
11. Interne Informationen und Mitteilungen 
 



Freitag, 13. Januar 2017

Einladung zur Teilnahme am Workshop "Kulturleitbild"

Nach der Auftaktveranstaltung im November und einer Befragung im Dezember 2016 geht es nun im Erstellungsprozess für das Kulturleitbild der Gemeinde Mauren-Schaanwald mit dem ersten Workshopblock am 28. Januar und 14. Februar 2017 im Kulturhaus Rössle weiter.
Aufbauend auf der Umfrage werden dabei die drei kulturellen Säulen der Gemeinde genauer unter die Lupe genommen und deren Anliegen, Herausforderungen und Besonderheiten konkretisiert und je nach Dringlichkeit gewichtet.
Zur Teilnahme sind alle Kulturinteressierten, Kulturtätigen und Kulturschaffenden herzlich eingeladen. Anmeldefrist für beide Workshop-Termine: Freitag, 20. Januar 2017. Anmeldungen nimmt das Gemeindesekretariat unter Tel. 377 10 40 oder per E-Mail an gemeinde@mauren.li entgegen.
Weitere Informationen finden Sie in der hier angefügten Einladung zum Workshop. 
 



Freitag, 20. Januar 2017

Gemeinderat Mauren: Aus der Sitzung vom 18. Januar

Unter dem Vorsitz von Vorsteher Freddy Kaiser hielt der Gemeinderat Mauren am 18. Januar 2017 seine 31. Sitzung der laufenden Mandatsperiode ab. Die behandelten Geschäfte sind hier kurz zusammengefasst.
Das ausführliche öffentliche Protokoll finden Sie unter der Rubrik "Gemeinderatsprotokolle" (rechts).

Sitzungsprotokoll genehmigt

Das vorliegende vollständige Protokoll zur 30. ordentlichen Sitzung des Gemeinderats vom 14. Dezember 2016 wurde mit einer kleinen Korrektur einstimmig genehmigt.
Unterstützung für die Kinderbildungsstätte K-Palace
Zu den Kinderbetreuungseinrichtungen, die wegen eines Moratoriums bis heute noch keine Landessubvention erhalten, gehört auch die Kinderbildungsstätte K-Palace in Mauren mit 21 bewilligten Betreuungsplätzen. Aufgrund dieser bestehenden Ungleichbehandlung hat die Geschäftsführerin nun die Gemeinde um eine Unterstützung ersucht. Nach einer Besichtigung und Besprechung vor Ort bewilligte der GR einstimmig einen für das Jahr 2017 befristeten Förderbeitrag von CHF 1'250 pro Monat. Vom Land erwartet der GR zugleich eine rasche Lösung für eine gerechte Verteilung der Subventionen an alle Einrichtungen.
Ausbau der Sammleranlage für die Kracharüfe
Das Amt für Bevölkerungsschutz des Landes beabsichtigt einen Ausbau der Kies- und Schlammsammler-Anlage für die Kracharüfe in Schaanwald. Zum Schutz der Bevölkerung und der Infrastruktur vor Rüfegängen und Hochwasser sowie zur Entlastung der Esche als Vorfluter sehen die baulichen Massnahmen vor allem eine Vergrösserung des Rückhaltevolumens vor. Das Projekt stellt gemäss Naturschutzgesetz einen bewilligungspflichtigen Eingriff in die Natur und Landschaft dar. Nach dem zuständigen Amt für Umwelt sprach sich auch der GR einstimmig für die Genehmigung dieses Eingriffs unter bestimmten Auflagen aus.
Neuer Leistungsvertrag mit der Familienhilfe Liechtenstein
Die vorliegende neue Leistungsvereinbarung zwischen dem Amt für Soziale Dienste, den Liechtensteiner Gemeinden (ausser Balzers) und der Familienhilfe Liechtenstein wurde vom GR einstimmig genehmigt und kann somit vom Vorsteher im Namen der Gemeinde unterzeichnet werden. Die Vereinbarung regelt die von der Familienhilfe zu erbringenden Dienstleistungen und basiert auf einem Finanzierungsmodell mit Vollkostenansätzen sowie einer detaillierten Kosten- und Leistungsrechnung. Der Vertrag tritt rückwirkend auf den 1. Januar 2017 in Kraft und unterliegt einer jährlichen Prüfung durch alle Vertragsparteien.
Erfolgreiche Rezertifizierung von Mauren als Energiestadt
Nach 2008 und 2012 ist Mauren im November 2016 bereits zum dritten Mal mit dem Label "Energiestadt" ausgezeichnet worden. Die Gemeinde hat auch die zweite Nachprüfung (Rezertifizierung) durch die unabhängige Labelkommission erfolgreich bestanden, indem der Grad der umgesetzten Massnahmen trotz strengeren Anforderungen erneut auf einen Stand von jetzt 68.2 % verbessert werden konnte. Der GR nahm das sehr erfreuliche Ergebnis und die hierzu vorliegenden Erläuterungen formell zur Kenntnis und verdankte die gewissenhafte Arbeit der Energiestadt-Fachgruppe unter dem Vorsitz von Vorsteher Freddy Kaiser.
Sanierungsmassnahmen im Sportpark Eschen-Mauren
Im Sportpark Eschen-Mauren sind auf den gepflästerten Flächen etliche Setzungen aufgetreten, die im ersten Jahresquartal 2017 behoben werden sollen. Besonders stark betroffen ist dabei der Bereich zwischen Haupt- und Werkgebäude, also der Zugangsbereich zu den Garderoben. Die Baumeisterarbeiten für die Sanierung der Setzungen vergab der GR einstimmig zum günstigsten Offertpreis von CHF 149'038 an die Firma Wilhelm Büchel AG, Mauren. Die Arbeitsvergabe bedarf auch der Zustimmung durch den GR von Eschen. Geplanter Baubeginn ist Anfang Februar 2017, sofern dies die Witterungsverhältnisse zulassen.
Ausserbetriebnahme der Telefonkabinen in den Gemeinden
Die Telecom Liechtenstein hat beim Amt für Kommunikation die Aufhebung der Verpflichtung für den Betrieb der öffentlichen Sprechstellen (Publifone) in den Gemeinden beantragt, weil diese kaum mehr benutzt werden. Aktuell gibt es noch 18 "Telefonkabinen" im Land, davon eine in Mauren (Gasthaus Hirschen) und zwei in Schaanwald (Zollamt und Lkw-Haltespur). Für eine Empfehlung an die Regierung führt das zuständige Amt auch eine öffentliche Konsultation durch. Der GR beschloss einstimmig, keine Einwände gegen die auf Ende April 2017 geplante Ausserbetriebnahme der drei Publifone in der Gemeinde zu erheben.
Privatgesuch für eine Wartekabine in Schaanwald
Mit einem schriftlichen Antrag an den GR hat Mario Marxer aus Schaanwald die Gemeinde ersucht, die Bushaltestelle "Waldstrasse" in Schaanwald (Fahrtrichtung Zollamt) mit einer Wartekabine auszustatten, damit die Fahrgäste besser geschützt sind. Der GR hielt hierzu fest, dass die Einrichtung von Bushaltestellen in die Zuständigkeit des Landes fällt. Der Vorsteher wurde daher einstimmig ersucht, das vorliegende private Begehren an der nächsten Koordinationssitzung der Gemeinde mit dem zuständigen Amt für Bau und Infrastruktur vorzubringen. Diese Besprechung findet am 14. März 2017 statt.
Gleich lange Spiesse für das Liechtensteiner Gewerbe
Im Bereich der grenzüberschreitenden Dienstleistungen bestehen noch erhebliche Unterschiede bei den in Liechtenstein und in der Schweiz geltenden Rechtsvorschriften sowie der Behördenpraxis. Das FL-Gewerbe hat seit vielen Jahren die damit verbundene Ungleichbehandlung beanstandet und "gleich lange Spiesse" für die Marktteilnehmer gefordert. Als Teil des Lösungspakets, mit dem jetzt das Ziel der "gleich langen Spiesse" erreicht werden soll, schlägt die Regierung auch eine Revision des sog. Entsendegesetzes vor. Den hierzu vorliegenden Vernehmlassungsbericht nahm der GR zustimmend zur Kenntnis.
Neu bewilligte Baugesuche in der Gemeinde
Der GR nahm zur Kenntnis, dass in der Zeit vom 7. Dezember 2016 bis zum 11. Januar 2017 die folgenden zwei Bauvorhaben in der Gemeinde von der Baubehörde bewilligt wurden:
Bauvorhaben:  Neubau Schopf und Carport
Standort:         Weiherring 59, Mauren
Bauvorhaben:  Neubau Carport mit Gartenhaus
Standort:         Zöllnersteig 2, Mauren 
 



Montag, 23. Januar 2017

Sirenen-Probealarm am Mittwoch, 1. Februar 2017

Am Mittwochnachmittag, 1. Februar 2017 findet in Liechtenstein und in der Schweiz von 13.30 Uhr bis spätestens 15.00 Uhr der jährliche Sirenentest statt. Dabei wird die Funktionsbereitschaft der Sirenen des "Allgemeinen Alarms" und teilweise auch des "Wasseralarms" getestet. Es besteht keine Gefahr, sodass auch keine Verhaltens- und Schutzmassnahmen zu ergreifen sind.
Ausgelöst wird um 13.30 Uhr das Zeichen "Allgemeiner Alarm", ein regelmässig auf- und absteigender Heulton von einer Minute Dauer, der nach einem Unterbruch von zwei Minuten noch einmal während einer Minute zu hören ist. Falls nötig, erfolgt die Sirenenkontrolle bis 14.00 Uhr. In Liechtenstein werden alle 23 stationären Sirenen ferngesteuert sowie von Hand ausgelöst. 
 



Dienstag, 24. Januar 2017

Gemeindeverwaltung heute ab 14.15 Uhr geschlossen

Aufgrund einer internen Informationsveranstaltung des Gemeindepersonals sind die Büros und Abteilung der Gemeindeverwaltung Mauren heute Dienstag, 24. Januar 2017, bereits ab 14.15 Uhr geschlossen!
Die Deponie und die Altstoffsammelstelle sind normal geöffnet.
Wir bitten um Beachtung und bedanken uns für Ihr Verständnis.  



Dienstag, 24. Januar 2017

Theater der Frw. Feuerwehr Mauren: "Bier gega Melch"

Die Freiwillige Feuerwehr Mauren lädt alle Freunde und Gönner zu ihrer alljährlichen Theaterunterhaltung in den Gemeindesaal Mauren ein. Lassen Sie sich dieses Theaterstück "Bier gega Melch" nicht entgehen und besuchen Sie eine der vier Vorstellungen.
Der Theatergruppe ist es auch dieses Jahr wieder gelungen, ein turbulentes Stück in 3+ Akten einzustudieren, das ihre Lachmuskeln sicherlich strapazieren wird. Lassen Sie sich von unserer bewährten Küche vor und nach dem Theater kulinarisch verwöhnen und verbringen Sie ein paar gemütliche Stunden mit uns.
Abendvorstellungen:
Freitag, 27. Januar, 20.00 Uhr
Samstag, 28. Januar, 20.00 Uhr
Saalöffnung und warme Küche ab 18.00 Uhr
Sonntag, 29. Januar, 18.00 Uhr
Saalöffnung und warme Küche ab 16.30 Uhr
Nachmittagsvorstellung:
Samstag, 28. Januar, 14.00 Uhr
Freier Eintritt für Kinder
Eintritt Abendvorstellung: CHF 12 (gilt auch für Jugendliche und Kinder)
Freiwilligen Feuerwehr Mauren
 



Dienstag, 24. Januar 2017

Vorankündigung: "Das Auge des Tigers" mit Stefan Vögel

Die Gemeinde Mauren präsentiert am Freitag, 7. April 2017 um 20.05 Uhr im Gemeindesaal das neue Soloprogramm "Das Auge des Tigers" von und mit Stefan Vögel.

Markus Malin hat's erwischt - Midlife Crisis! Mit allem was dazugehört. Trennung. Junge Freundin. Solarium. Boxclub. Sportwagen. Sieben Monate später ist die Euphorie verflogen. Markus will zurück. Zu Marion. Und den Kindern. Genau die aber wollen ihn nicht mehr haben. Oder nur, wenn er eine Therapie macht. Gegen die Krise. Doch wird sich der schwerste Kampf in seinem bisherigen Leben auch lohnen?

Reservieren Sie schon heute den Termin - Freitag, 7. April 2017 - für dieses Solokabarett von und mit Stefan Vögel im Gemeindesaal Mauren. Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. März 2017. Die Eintrittskarten können ab diesem Datum zum Preis von 25 Franken (inkl. Apéro) ausschliesslich beim Gemeindesekretariat Mauren bezogen werden. 
 



Mittwoch, 25. Januar 2017

Vorsorgliche Massnahmen gegen Vogelgrippe verlängert

Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 24. Januar die seit letztem Herbst geltenden vorsorglichen Massnahmen zur Verhinderung der Einschleppung der Geflügelpest bis 31. März 2017 verlängert. Die gleichlautende Verordnung war ursprünglich auf den 31. Januar 2017 befristet.
Die Verlängerung der Massnahmen erfolgt parallel zum Vorgehen in der Schweiz. Dort gelten auf der Grundlage einer Verordnung des Bundesamtes für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen die gleichen Bestimmungen. Die Verlängerung der Prophylaxemassnahmen wurde notwendig, nachdem das Vogelgrippe-Virus vom Stamm H5N8 in allen Ländern Westeuropas immer noch weit verbreitet ist. In vielen Ländern, so z.B. in Österreich, Ungarn, Italien und auch in Grossbritannien sind Bestände von Nutzgeflügel erkrankt. Bei Wild- und Nutzgeflügel führt der Erreger zu einer meist tödlich verlaufenden Atemwegserkrankung. Das Virus ist hoch kontagiös und die Gefahr der Ansteckung von Nutzgeflügelherden ist auch bei uns nach wie vor erheblich.
Die Geflügelhalter müssen daher weiterhin ihre Tiere so füttern und tränken, dass die Futter- und Tränkestellen für Wildvögel nicht zugänglich sind. Des Weiteren müssen Gänse- und Laufvögel vom übrigen Hausgeflügel getrennt gehalten werden. In Geflügelhaltungen müssen zudem Hygienemassnahmen wie im Seuchenfall (Kleider- und Stiefelwechsel vor dem Betreten eines Geflügelstalls, Benutzung einer Desinfektionswanne, Händedesinfektion, Besucherverbot) eingehalten werden. Märkte, Ausstellungen sowie ähnliche Veranstaltungen mit bzw. für Geflügel sind noch bis Ende März 2017 verboten. 
 



Montag, 30. Januar 2017

Gemeinde Mauren ehrt zwölf Sportlerinnen und Sportler

Am Freitag, 27. Januar 2017, lud die Gemeinde Mauren vier Sportlerinnen und acht Sportler, die im Jahr 2016 mit ausserordentlichen Leistungen im In- und Ausland auf sich aufmerksam gemacht haben, zur traditionellen Sportler-Ehrung ein. Vorsteher Freddy Kaiser brachte ihnen mit der Würdigung ihres tollen Engagements und der Überreichung eines Geschenks besondere Wertschätzung entgegen.
Die Sportler-Ehrung fand dieses Mal im Café Matt in Mauren statt. Nebst einer feinen Verköstigung stiessen die Vertreter der Gemeinde Mauren - Vorsteher Freddy Kaiser und Julia Kindle, Mitglied der Kommission Gesellschaft - mit einem guten Glas Wein auf die hervorragenden Leistungen und "Stockerl"-Platzierungen an.
Beste Werbung und grosse Vorbildfunktion
Es ist eine von der Gemeinde schon seit langem gepflegte Tradition, dass die Sportgrössen aus Mauren-Schaanwald, die das Jahr hindurch in den verschiedensten Disziplinen mit Topleistungen und Topresultaten aufwarten, zu einer speziellen Gratulationsfeier eingeladen werden. Vorsteher Freddy Kaiser würdigte die hervorragenden Leistungen der Athletinnen und Athleten und gab seiner Freude Ausdruck, dass sie mit ihren intensiv betriebenen Hobbys nicht nur für sich selbst beste Werbung machen, sondern mit ihren bewundernswerten sportlichen Aktivitäten auch eine grossartige Vorbildfunktion für die junge Generation einnehmen. Jahraus, jahrein sorgen sie mit ihren Auftritten an Sport-Wettbewerben, Turnieren und Rennveranstaltungen für Furore und tragen somit die Farben der Gemeinde Mauren und des Landes Liechtenstein auf sympathische Weise in die Welt hinaus.
Als Ausdruck der Anerkennung und des Dankes konnten sie nun aus den Händen des Vorstehers und des Mitglieds der Kommission Gesellschaft, Julia Kindle, ein verdientes Präsent der Gemeinde entgegennehmen. Dies möge, so Freddy Kaiser, auch Motivation und Anreiz für weitere sportliche Höhenflüge im Jahr 2017 sein.
Geehrte Sportlerinnen und Sportler
Gregor Ambühl, Laufsport/Marathon und Waffenlauf
Anja Kaiser, Judo
Patrick Marxer, Judo
Cosima Meier, Leichtathletik/Weitsprung
Christian Meier, Tennis
Alexandra Oettli, Springreiten
Michele Paonne, Laufsport/Duathlon
Marco Pfiffner, Ski Alpin
Manfred Ritter, Laufsport/Marathon und Cross-Geländelauf
Patrick Schäpper, Laufsport/Marathon
Horst Saiger, Motorrad-Rennsport
Carmen Zanghellini-Pfeiffer, Laufsport/Marathon
 



Mittwoch, 01. Februar 2017

Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung Mauren

Ab 1. Februar 2017 gelten für die Büros und Abteilungen der Gemeindeverwaltung Mauren folgende Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag:
8.00 - 11.45 Uhr und 13.30 - 17.00 Uhr (wie bisher)

Freitag:

8.00 - 11.45 Uhr und 13.30 - 16.00 Uhr (neu) 
 



Donnerstag, 02. Februar 2017

Das Muurer Räbahobel-Team lädt zum 7. "Hobelobad" ein

Sie ist ebenso gefürchtet wie beliebt. Die Rede ist vom "Muurer Räbahobel", also von jener einmaligen Fasnachtszeitung, die alljährlich in der fünften Jahreszeit viele Geschehnisse und Leute aus der Gemeinde und Umgebung pikant, süffisant und treffend aufs Korn nimmt. Und das schon seit mehreren Jahrzehnten. Auch die diesjährige Ausgabe macht da natürlich keine Ausnahme.
Bereits einen Tag vor dem offiziellen Verkaufsstart wird d'Muurer Fasnachtszitig "Räbahobel 2017" dem interessierten Publikum näher vorgestellt, und zwar beim
7. Hobelobad
am Mittwoch, 15. Februar 2017
um 19.00 Uhr
im Restaurant Freihof, Mauren

Programm
- Eni Vier - echti Mundartmusik vo do
- dr Eschner Strossabotzer Manfred Büchel sowia anderi witzige Vorträg
- Zitat us am neua Räbahobel
- dr Josef kocht "Grossmuatters Brota, Grundbierastock und Rotkrut"
- Kaffee und Kuacha
- kon Itrett, freie Kollekta
Das Team vom Muurer Räbahobel freut sich auf Ihre Teilnahme am 7. Hobelobad. 
 



Freitag, 03. Februar 2017

Gemeinderat: Traktanden der Sitzung vom 8. Februar

Der Gemeinderat von Mauren tritt am Mittwoch, 8. Februar 2017 um 17.00 Uhr zur 32. Sitzung der laufenden Mandatsperiode zusammen. Dabei stehen die folgenden Traktanden zur Behandlung an:

1.
Genehmigung des Protokolls der 31. ordentlichen Sitzung vom 18. Januar 2017
2. Weiterentwicklung des Bildungsstandorts Mauren: Festlegung der Termine für die Informationsversammlung und die Gemeindeabstimmung
3. Weiterentwicklung des Bildungsstandorts Mauren: Auftragsvergabe für die Vorbereitung des Architekturwettbewerbs
4. Sanierung der Primarschule Mauren (älterer Schultrakt): Diverse Arbeitsvergaben
5. Erschliessung der Arbeitszone Böscha, Schaanwald: Diverse Arbeitsvergaben
6. Verlegung und Sanierung des Fabrikenwegs im Maurer Riet (Abschnitt Pfandbrunnen bis Grosse-Teile-Strasse): Projektgenehmigung und Arbeitsvergaben
7. Kulturjahresbericht 2016 der Kulturbeauftragten der Gemeinde Mauren: Kenntnisnahme
8. Vernehmlassungsbericht der Regierung zur Schaffung eines Gesetzes über den Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen
9. Neuer Verein mit Sitz in Mauren: Liechtensteinisches Scharfschützen-Militärkontingent "Letzter Auszug 1866"
10. Interne Informationen und Mitteilungen 
 



Freitag, 03. Februar 2017

Landtagswahlen 2017 live im Landeskanal und Internet

Die Landtagswahlen vom Sonntag, 5. Februar 2017, werden live im TV-Landeskanal ausgestrahlt.
Ab 12.30 Uhr wird die Live-Sendung mit den aktuellen Resultaten aus den Gemeinden, interessanten Studiogästen, Interviews und Analysen sowie der anschliessenden "Elefantenrunde" mit Parteiverantwortlichen und Regierungschefkandidaten im Landeskanal übertragen.
Die Übertragung der Landtagswahlen kann zudem im Internet als Live-Stream auf www.landeskanal.li verfolgt werden. Alle Resultate sind auch jederzeit online unter www.landtagswahlen.li abrufbar.
 



Montag, 06. Februar 2017

Wir nehmen Abschied von Erika Senti, Schaanwald

Am Freitag, 3. Februar 2017 ist unsere geschätzte Mitbürgerin Erika Senti-Gohm, Heiligwies 10, Schaanwald, im Alter von 77 Jahren gestorben. Ihren Angehörigen sprechen wir unser aufrichtiges Mitgefühl aus.
Rosenkranz:
Dienstag, 7. Februar um 19.00 Uhr in der Theresienkirche Schaanwald
Gedenken in der Abendmesse:
Mittwoch, 8. Februar um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Mauren
Urnenbeisetzung mit anschliessendem Trauergottesdienst:
Donnerstag, 9. Februar um 10.00 Uhr in Mauren
 



Donnerstag, 09. Februar 2017

Wir nehmen Abschied von Margrit Bühler, Mauren

Am Montag, 6. Februar 2017 ist unsere geschätzte Mitbürgerin Margrit Bühler, Maienweg 4, Mauren, in ihrem 92. Lebensjahr gestorben. Allen Angehörigen sprechen wir unser aufrichtiges Mitgefühl aus.

Rosenkranz:
Freitag, 10. Februar um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Mauren

Beerdigung mit anschliessendem Trauergottesdienst:
Samstag, 11. Februar um 10.00 Uhr in Mauren 



Freitag, 10. Februar 2017

Gemeinderat Mauren: Aus der Sitzung vom 8. Februar

Unter dem Vorsitz von Vorsteher Freddy Kaiser hielt der Gemeinderat Mauren am 8. Februar 2017 seine 32. Sitzung der laufenden Mandatsperiode ab. Die behandelten Geschäfte sind hier kurz zusammengefasst.
Das ausführliche öffentliche Protokoll finden Sie unter der Rubrik "Gemeinderatsprotokolle" auf dieser Webseite.

Sitzungsprotokoll genehmigt
Das vollständige Protokoll zur 31. ordentlichen Sitzung des Gemeinderats vom 18. Januar 2017 wurde einstimmig genehmigt.

Gemeindeabstimmung auf den 11. Juni festgelegt
Für die Weiterentwicklung des Bildungstandorts Mauren hat der GR im vergangenen Jahr einen Verpflichtungskredit von total CHF 13.7 Mio. bewilligt. Damit sollen am Standort der Primarschule Mauren ein zentraler Kindergarten (fünf Klassenräume plus Gruppenräume) realisiert und die alte, sanierungsbedürftige Einzelturnhalle durch eine neue Doppelturnhalle ersetzt werden. Im Kredit inbegriffen sind auch die Kosten für die Erstellung einer zusätzlichen Tiefgarage und für die Anpassung bzw. Neugestaltung der Aussenbereiche (Spiel- und Aufenthaltsplätze) für alle Schul- und Kindergartenkinder.

Gemäss Gemeindegesetz und Gemeindeordnung Mauren ist der vom GR genehmigte Kredit einer Gemeindeabstimmung zu unterstellen. Den Abstimmungstermin legte der GR nun einstimmig auf Sonntag, den 11. Juni 2017 fest. Vorgängig wird die Einwohnerschaft zu einer Informationsversammlung eingeladen, die am Dienstag, den 23. Mai 2017 um 19.00 Uhr im Gemeindesaal Mauren stattfinden wird. Als Gesprächsteilnehmer auf dem Podium werden der Vorsteher sowie Vertreter des GR, der Gemeindeschulen und der Bauverwaltung anwesend sein. Für die Abstimmung wird ausserdem eine Informationsschrift vorbereitet.

Vorkehrungen für einen Architekturwettbewerb
Wird der Projektkredit für die Weiterentwicklung des Bildungsstandorts Mauren an der Gemeindeabstimmung vom 11. Juni befürwortet, soll bereits in der 2. Jahreshälfte 2017 der Architekturwettbewerb ausgeschrieben werden. Um dies zeitlich zu ermöglichen, beschloss der GR einstimmig die Vergabe der Wettbewerbsvorbereitung an die BauData AG (Schaan) und bewilligte dafür ein Kostendach von CHF 40'840. Das gleiche Fachbüro würde in der Folge auch die Organisation und Begleitung des Architekturwettbewerbs mit einem Kostendach von CHF 29'160 übernehmen. Diese Auftragsvergabe würde bei einem Nein zum Projektkredit hinfällig.

Auftragsvergaben für Schulhaus-Sanierung
Für die weitere Sanierung des älteren Trakts der Primarschule Mauren beschloss der GR einstimmig die folgenden Auftragsvergaben an die wirtschaftlich günstigsten Offertsteller:
- Wandschränke und Gestelle (Los 1): Othmar Oehri AG, Eschen, zum Preis von CHF 50'412
- Wandschränke und Gestelle (Los 2): Raumin AG, Ruggell, zum Preis von CHF 53'643
- Flachdacharbeiten: Spenglerei Miggiano, Schaan, zum Preis von CHF 114'416
- Elektroanlagen: Elektro Ott AG, Nendeln, zum Preis von CHF 134'972
- Pinnwände: Heeb Wohnambiente AG, Eschen, zum Preis von CHF 23'990
- Schlosserarbeiten: Marxer Metallbau AG, Schaanwald, zum Preis von CHF 59'141

Auftragsvergaben für Arbeitszone-Erschliessung
Für die Etappe 2017 der Erschliessung der neuen Arbeitszone Böscha in Schaanwald beschloss der GR einstimmig die folgenden Auftragsvergaben an die wirtschaftlich günstigsten Offertsteller:
- Baumeister: Wilhelm Büchel AG, Bendern, zum Preis von CHF 624'013 (Gemeindeanteil: CHF 528'042)
- Belag: Wilhelm Büchel AG, Bendern, zum Preis von CHF 79'282 (Gemeindeanteil: CHF 71'945)
- Pfählungsarbeiten: Meisterbau AG, Balzers, zum Preis von CHF 266'063
- Strassenbeleuchtung: LKW, Schaan, zum Preis von CHF 28'754
- Ingenieurarbeiten Industriegraben: Büro Sprenger und Steiner, Eschen, zum Preis von CHF 24'900
- Erdarbeiten Industriegraben: H. Ritter AG, Mauren, für CHF 116'600 (Gemeindeanteil: CHF 87'837)

Verlegung und Ausbau des Fabrikenwegs im Riet
Im Jahr 2017 soll nun auch das letzte grössere Teilstück des Fabrikenwegs im Maurer Riet (Abschnitt Pfandbrunnen bis Grosse-Teile-Strasse) vollständig auf Gemeindeboden verlegt und gleichzeitig saniert werden. Das entsprechende Projekt und der dafür budgetierte Kredit von CHF 65'000 wurden vom GR einstimmig genehmigt. Die Planungsarbeiten wurden zum Preis von CHF 11'074 an das Ingenieurbüro Ferdy Kaiser AG in Mauren und die Baumeisterarbeiten für CHF 49'653 an die Roland Kieber AG in Mauren vergeben.

Vielfältiger Kulturbetrieb in der Gemeinde
Die schriftlichen und mündlichen Ausführungen der Kulturbeauftragten Elisabeth Huppmann zum Kulturjahr 2016 nahm der GR unter Verdankung der geleisteten Arbeit formell zur Kenntnis. Höhepunkt im MuseumMura, das über 1'000 Besucher verzeichnete, war die neue Sonderausstellung "Alles von Hand - Bauernarbeit vor 100 Jahren". Der zweite Teil wird 2017 dem Gewerbe gewidmet sein. Das Highlight des vielfältigen Programms im Kulturhaus Rössle war die Ausstellung von Georg Malin aus Mauren, die grosse Beachtung fand. Ein besonderes Jahresziel 2017 ist die Ausarbeitung eines Kulturleitbildes für die Gemeinde.

Anpassungen im Gesetz über die Landespolizei
Den Vernehmlassungsbericht der Regierung zur Abänderung des Gesetzes über die Landespolizei (Polizeigesetz) nahm der GR formell zur Kenntnis. Auf die Einreichung einer inhaltlichen Stellungnahme wurde verzichtet. Mit dieser Vorlage sollen einerseits bestimmte Empfehlungen des Internationalen Währungsfonds und eines Expertenausschusses des Europarats im Bereich der Barmittelkontrolle umgesetzt werden. Zum anderen sind aufgrund der in der Schweiz neu konzipierten polizeilichen Grundausbildung, die auch von den Aspiranten der Landespolizei absolviert wird, gesetzliche Anpassungen notwendig.

Kataster für Eigentumsbeschränkungen geplant
Den Vernehmlassungsbericht der Regierung zur Schaffung eines Gesetzes über den Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen nahm der GR zur Prüfung entgegen. Durch die geplante Einführung eines solchen Katasters sollen künftig verbindliche Informationen über die ein Grundstück belastenden Beschränkungen (z.B. Nutzungsplanung, Waldgrenzen oder Baulinien) leicht verfügbar gemacht werden. Der Katasterauszug soll von jedermann gratis über das Internet abgerufen oder kostenpflichtig in beglaubigter Form bezogen werden können. Mit der Vorlage wird sich auch die Kommission Bauwesen befassen.

Neuer Verein mit Sitz in Mauren
Liechtensteinisches Scharfschützen-Militärkontingent "Letzter Auszug 1866": So nennt sich ein neuer Verein mit Sitz in Mauren, dessen eingereichte Unterlagen (Statuten, Mitgliederliste und Versammlungsprotokoll) vom GR formell zur Kenntnis genommen wurden. Laut Statuten bezweckt der Verein, "das liechtensteinische Scharfschützen-Militärkontingent, dessen letzter Auszug aufs Stilfserjoch aus dem Jahre 1866 datiert, in der Uniform des letzten liechtensteinischen Soldaten bei entsprechenden Anlässen im In- und Ausland zu repräsentieren". Darüber hinaus soll auch der Schiesssport gefördert werden. 
 



Montag, 13. Februar 2017

Kaffeekränzle der "Murer Schmotziga-Donnstig-Fraua"

Die "Murer Schmotziga-Donnstig-Fraua" laden am Donnerstag, 23. Februar, ab 15 Uhr herzlich zum traditionellen Kaffeekränzle in den Gemeindesaal Mauren ein. Unter dem Motto "ufem Burahof" verwöhnen sie ihre Gäste mit Speis und Trank. Für Stimmung sorgt heuer wieder Alpen-DJ Heiner. Ab 20 Uhr sind auch Männer herzlich willkommen. 

Anmeldung bitte bis spätestens 17. Februar an:

Helen Batliner, Tel. 373 42 49, E-Mail h_batliner@hotmail.com

Irmgard Zerwas, Tel. 373 37 52, E-Mail irmgard.zerwas@me.com

 



Freitag, 17. Februar 2017

Kindergarten: Einschreibung für das Schuljahr 2017/2018

(Betrifft auch das schulartenübergreifende Eingangsmodell Basisstufe)
Die Einschreibung in den Kindergarten für das Schuljahr 2017/2018 (Beginn: 21. August 2017) erfolgt in schriftlicher Form. Das entsprechende Formular wird den betroffenen Eltern von der Schulleitung der Wohngemeinde zugesandt. Das Einschreibungsformular muss bis spätestens Freitag, 24. März 2017 ausgefüllt an die Schulleitung der Wohnsitzgemeinde zurückgesandt werden.

Kinder, welche am 30. Juni 2017 (Stichtag) das vierte Lebensjahr vollendet haben, sind berechtigt, in einen öffentlichen Kindergarten einzutreten. Wird von diesem Recht nicht Gebrauch gemacht, ist dies bis 24. März 2017 der Schulleitung der Wohngemeinde mitzuteilen. Zu beachten ist, dass ein Kind, das beim Kindergarteneintritt das fünfte Lebensjahr vor dem 1. Mai vollendet hat, bereits nach einem Kindergartenjahr schulpflichtig wird.

Weiters gilt zusätzlich eine zweimonatige Frist (flexible Zone), innert welcher die Erziehungsberechtigten nach vorgängiger Orientierung durch die zuständige Schulleitung über einen provisorischen Eintritt ihres Kindes entscheiden können. Die Frist betrifft Kinder mit Geburtsdatum vom 1. Juli bis 31. August 2013. Soll ein Kind, welches in der flexiblen Zone geboren ist, im Schuljahr 2017/2018 in den Kindergarten eintreten, ist bis spätestens 10. März 2017 Meldung an die Schulleitung der Wohngemeinde zu erstatten.

Der Besuch des Kindergartens ist grundsätzlich freiwillig. Ist ein Kind zum Kindergartenbesuch angemeldet, muss es den Kindergarten regelmässig und pünktlich besuchen. Für fremdsprachige Kinder ist das zweite Kindergartenjahr obligatorisch.

Für den Besuch eines öffentlichen Kindergartens ausserhalb des Schulbezirks (z.B. wegen Betreuung des Kindes in einer Kindertagesstätte bzw. durch eine Tagesmutter in einer anderen Gemeinde) muss vom Schulamt eine Bewilligung eingeholt werden.

Bei Unklarheiten kann die Schulleitung der Wohngemeinde kontaktiert werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.sa.llv.li.

SCHULAMT des Fürstentums Liechtenstein
 



Freitag, 17. Februar 2017

Primarschule: Einschreibung für das Schuljahr 2017/2018

(1. Klasse und Spezielle Einschulung)
Die Einschreibung in die Primarschule für das Schuljahr 2017/2018 (Beginn: 21. August 2017) erfolgt in schriftlicher Form. Das entsprechende Formular wird den betroffenen Eltern von der Schulleitung der Wohngemeinde zugestellt. Das Einschreibungsformular ist bis spätestens Freitag, 24. März 2017 ausgefüllt an die Schulleitung der Wohngemeinde zurückzusenden.

Es werden jene Kinder schulpflichtig, die bis 30. Juni 2017 (Stichtag) das sechste Lebensjahr vollendet haben, und ältere, die im Vorjahr eine Bewilligung zum späteren Schuleintritt erhalten haben.

Kinder mit Geburtsdatum vom 1. Mai bis 31. August 2011 (flexible Zone) können auf Wunsch der Erziehungsberechtigten in die Primarschule aufgenommen werden. Sie können aber auch ein weiteres Kindergartenjahr besuchen.

Für Kinder, die bereits in einer schulartenübergreifenden Klasse des Kindergartens und der Primarschule (z.B. Basisstufe, Tagesschulklasse 1) sind, entfällt die Einschreibung.

Für den Besuch einer öffentlichen Schule ausserhalb des Schulbezirks (z.B. wegen Betreuung des Kindes in einer Kindertagesstätte bzw. durch eine Tagesmutter in einer anderen Gemeinde) muss vom Schulamt eine Bewilligung eingeholt werden.

Für den Besuch einer Schule im Ausland bedarf es einer Bewilligung des Schulamtes. Der Besuch einer liechtensteinischen Privatschule muss aus organisatorischen Gründen dem Schulamt gemeldet werden. Das Formular kann unter www.sa.llv.li im Onlineschalter abgerufen oder bei der Schulleitung der Wohngemeinde bezogen werden.

SCHULAMT des Fürstentums Liechtenstein
 



Freitag, 17. Februar 2017

Film vom Kaffeekränzle im TV-Gemeindekanal Mauren

Die diesjährige Fasnacht steuert auch in Mauren auf ihren Höhepunkt zu. Aus diesem Anlass zeigen wir im TV-Gemeindekanal Mauren den rund 90-minütigen Film vom Kaffeekränzle 2004, der damals zum 10-jährigen Jubiläum dieser beliebten Veranstaltung der "Murer Schmotziga-Donnschtig-Fraua" erstellt wurde.  

Der Film wird an folgenden Tagen im Gemeindekanal Mauren ausgestrahlt: 

  • Sonntag, 19. Februar um 18.00 Uhr
  • Montag, 20. Februar um 18.00 Uhr
  • Dienstag, 21. Februar um 18.00 Uhr
  • Mittwoch, 22. Februar um 18.00 Uhr

 



Montag, 20. Februar 2017

Närrischer Fasnachtsmentig mit Umzug in Mauren

Traditioneller und absoluter Höhepunkt der fünften Jahreszeit in Mauren ist jeweils der Fasnachtsmentig, heuer also der 27. Februar, der unter den kleinen und grossen Närrinnen und Narren seit vielen Jahren als besonderer (Ausgeh-)Tipp gehandelt wird. Kein Wunder, denn die spezielle Mischung aus Strassen-, Beizen- und Saalfasnacht spricht Jung und Alt gleichermassen an.

Der diesjährige Fasnachtsmentig-Grossanlass im Ortszentrum wird wieder von der Murer Narrawar in bewährter Manier organisiert. Hier die Programm-Highlights der grössten Fasnachtsveranstaltung im Liechtensteiner Unterland im Überblick: 

Erwachsenenprogramm:

  • Ab 12.00 Uhr: Speisen und Getränke im geheizten Festzelt
  • 14.14 Uhr: Umzug mit 33 Gruppen; anschliessend Strassenfasnacht im verkehrsfreien Zentrum von Mauren (Festzelt und Fätza-Bar, dekorierte Gastronomiebetriebe und Guggakonzerte)
  • Musikalische Unterhaltung nach dem Umzug im Festzelt mit der Partyband "Jave Jam Trio" und "DJ Brasil" bis in die Morgenstunden 

Kinderprogramm:

Ab ca. 14.00 Uhr bzw. nach dem Umzug: Kinderfasnacht im Gemeindesaal mit Schminken, Spielen, Gratis-Wienerle und Sirup für alle Kinder (bis 18.00 Uhr) 

Das Ortszentrum von Mauren bleibt bis 05.00 Uhr am Fasnachtsdienstag für den Autoverkehr gesperrt!

 



Donnerstag, 23. Februar 2017

Frühlingsbrunch des Obst- und Gartenbauvereins Mauren

Der Obst- und Gartenbauverein Mauren (OGM) veranstaltet am Sonntag, 12. März 2017 von 9.30 bis 14.00 Uhr seinen beliebten Frühlingsbrunch im Gemeindesaal Mauren. Jung und Alt sind herzlich willkommen!

Die Vereinsmitglieder sorgen für ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und schmücken den Saal mit schönen Frühlings- und Osterdekorationen, die auch zum Kauf angeboten werden. 

Der Verein freut sich auf Ihre Anmeldung bis zum 8. März 2017 bei: Monika Verling, Tel. 373 60 25 und 777 60 35 oder monika.verling@dsl.li. Kosten: 21 Franken für Erwachsene (Kinder dem Alter entsprechend).

 



Freitag, 24. Februar 2017

Fasnächtliche Auszeit der Gemeindeverwaltung Mauren

Die fünfte Jahreszeit, die Fasnacht, hat auch unsere Gemeinde fest im Griff. Weil wir dem Gemeindepersonal ebenfalls einige unbeschwerte närrische Stunden gönnen möchten, sind die Büros und Abteilungen der Gemeindeverwaltung Mauren wie folgt geschlossen:

am Fasnachtsmontag, 27. Februar, nachmittags
am Fasnachtsdienstag, 28. Februar, ganztägig

Am Fasnachtsmontag und Fasnachtsdienstag bleiben auch die Deponie Langmahd und die Altstoffsammelstelle der Gemeinde Mauren geschlossen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis für diese kurzfristige fasnächtliche "Auszeit".

Gemeindeverwaltung Mauren

 



Dienstag, 28. Februar 2017

Lebendiger Funkenbrauch in der Gemeinde: vier Funken

Das Funkenbrauchtum wird in der Gemeinde Mauren-Schaanwald noch intensiv gepflegt. Auch in diesem Jahr haben die Einwohnerinnen und Einwohner wieder die Möglichkeit, das Schauspiel des Funkenabbrennens auf vier öffentlichen Funkenplätzen mitzuerleben. Die Funkenzünfte freuen sich auf eine rege Teilnahme der Bevölkerung an ihren Funkenfesten. Für das leibliche Wohl der Besucher ist auf allen Funkenplätzen bestens und hinreichend gesorgt.  

Funken Bühlkappele
Samstag, 4. März
ab 17.30 Uhr Festwirtschaft, 19.00 Uhr Fackelzug vom Pfadiheim zum Funkenplatz
Funkenabbrennen um ca. 19.30 Uhr
Funkenplatz: unterhalb des Bühlkappele
Veranstalter: Funkenzunft Bühlkappele 

Werthner Funken
Sonntag, 5. März
Funkenabbrennen um ca. 19.30 Uhr
mit Festwirtschaft und Rahmenprogramm
Funkenplatz: bei der Deponie Langmahd
Veranstalter: Funkenzunft Werth 

Funken Heraböhel
Sonntag, 5. März
Funkenabbrennen um ca. 19.30 Uhr
mit Festwirtschaft und Rahmenprogramm
Funkenplatz: an der Sägenstrasse im Maurer Riet
Veranstalter: Funkenzunft Heraböhel 

Schaawälder Funka
Sonntag, 5. März
Fackelzug um 19.00 Uhr, Festwirtschaft und Rahmenprogramm
Funkenabbrennen um ca. 19.30 Uhr
Funkenplatz: I da Wesa
Veranstalter: Schaawälder Funkazunft

 



Donnerstag, 02. März 2017

Wir nehmen Abschied von Rolf Pfeiffer, Schaanwald

Am 27. Februar 2017 ist unser geschätzter Mitbürger Rolf Pfeiffer, Allmeindstrasse 11, Schaanwald, in seinem 75. Lebensjahr gestorben. Den Angehörigen sprechen wir zum schmerzlichen Verlust unser aufrichtiges Mitgefühl aus.

Gedenken im Hauptgottesdienst:
Sonntag, 5. März um 8.30 Uhr in der Theresienkirche Schaanwald 

Verabschiedung mit anschliessendem Trauergottesdienst:
Montag, 6. März um 10.00 Uhr in Mauren  

Die Urnenbeisetzung erfolgt im engsten Familienkreis.

 



Freitag, 03. März 2017

Gemeinderat Mauren: Traktanden der Sitzung vom 8. März 2017

Der Gemeinderat von Mauren tritt am Mittwoch, 8. März 2017 um 17.00 Uhr zu seiner 33. Sitzung der laufenden Mandatsperiode zusammen. Dabei stehen die nachfolgenden Traktanden zur Behandlung an:

  1. Genehmigung des Protokolls der 32. ordentlichen Sitzung vom 8. Februar 2017

  2. Glasfaserausbau in der Gemeinde Mauren und in Liechtenstein: Information durch die LKW (mit Besichtigung vor Ort)

  3. Jahresbericht 2016 der Seniorenkoordination Mauren

  4. Gesuch um Aufnahme in das Bürgerrecht der Gemeinde Mauren

  5. Einsetzung der Kommission Verkehrssicherheit und Bestellung der Mitglieder

  6. Vernehmlassungsbericht der Regierung zur Abänderung des Ausländergesetzes und weiterer Gesetze

  7. Information über die von der Baubehörde bewilligten Baugesuche (1. Februar bis 1. März 2017)

  8. Interne Informationen und Mitteilungen

 



Samstag, 04. März 2017

Wir nehmen Abschied von Elisabeth (Lisel) Batliner, Mauren

Am Freitag, 3. März 2017 ist unsere geschätzte Mitbürgerin Elisabeth (Lisel) Batliner, Britschenstrasse 22, Mauren, im Alter von 88 Jahren gestorben. Den Angehörigen sprechen wir zum schmerzlichen Verlust unser aufrichtiges Mitgefühl aus.

Gedenken im Hauptgottesdienst:
Sonntag, 5. März um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Mauren 

Rosenkranz:
Montag, 6. März um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Mauren 

Verabschiedung mit anschliessendem Trauergottesdienst:
Mittwoch, 8. März um 10.00 Uhr in Mauren  

Die Urnenbeisetzung erfolgt im Kreise der Familie.

 



Montag, 06. März 2017

Infoveranstaltung: Mauren - lebenswert für alle Generationen

Der demografische Wandel stellt unsere Gesellschaft - und somit auch unsere Gemeinde - vor grosse Herausforderungen. Die vielfältigen Lebensentwürfe und der Wunsch nach Selbstbestimmtheit bis ins hohe Alter erfordern neue Konzepte, die ein gutes Zusammenleben in unserer Dorfgemeinschaft auch in Zukunft sicherstellen.

Welchen Einfluss wird der demografische Wandel auf den Bürgerservice der Gemeinde haben? Was wird sich in Bezug auf Wohnformen für ältere Menschen und Familien ändern (müssen)? Welche Entwicklungen werden das Leben und die Pflege im Alter beeinflussen und was muss vorgekehrt werden? Diese und ähnliche Fragen beschäftigen uns in Mauren seit längerem und werden es auch in den nächsten Jahren weiter tun.

Um Ihnen einen Überblick über die aktuellen und geplanten Aktivitäten und Projekte zu geben, laden wir Sie herzlich zu einer Informationsveranstaltung ein:

Donnerstag, 16. März 2017
um 19.00 Uhr
im Gemeindesaal Mauren

Programm

  • Begrüssung
  • Rückblick Seniorenkoordination
  • Neubau LAK-Pflegeheim Haus St. Peter und Paul
  • Barrierefreies Dorfzentrum
  • Gemeindeförderung "Bauberatung im AHV-Alter"
  • Demenzfreundliche Gemeinde
  • Apéro am Marktplatz der Informationen mit gemütlichem Ausklang

Wir freuen uns über Ihr Interesse an dieser Veranstaltung und heissen Sie herzlich willkommen. 

Gemeindevorstehung und Seniorenkoordination Mauren

 



Dienstag, 07. März 2017

Blutspenden-Aktion am 13. März im Gemeindesaal Mauren

Die nächste Blutspenden-Aktion mit dem Blutspendedienst Feldkirch findet in unserer Gemeinde wie folgt statt:

Montag, 13. März 2017
von 17.00 bis 20.30 Uhr
im Gemeindesaal Mauren

Jeder Spender und jede Spenderin ab 18 Jahren mit einem Mindestgewicht von 50 kg ist herzlich eingeladen.

Samariterverein Liechtensteiner Unterland

 



Donnerstag, 09. März 2017

Gemeinderat Mauren: Nachrichten aus der Sitzung vom 8. März

Unter dem Vorsitz von Vorsteher Freddy Kaiser hielt der Gemeinderat Mauren am 8. März 2017 seine 33. Sitzung der laufenden Mandatsperiode ab. Die behandelten Geschäfte sind hier kurz zusammengefasst.

Das ausführliche öffentliche Protokoll finden Sie unter der Rubrik "Gemeinderatsprotokolle" auf dieser Webseite.

Sitzungsprotokoll genehmigt
Das vollständige Protokoll zur 32. ordentlichen Sitzung des Gemeinderats vom 8. Februar 2017 wurde einstimmig genehmigt.

Flächendeckendes Glasfasernetz in Mauren
Mauren und Vaduz sind die ersten Gemeinden, in denen die Liechtensteinischen Kraftwerke (LKW) ein flächendeckendes Glasfasernetz realisieren werden. Dies gaben Gerald Marxer (Vorsitzender der LKW-Geschäftsleitung) und Jörg Lüchinger (Bereichsleiter Kommunikation) dem GR anlässlich einer Vor-Ort-Information und Besichtigung im Postgebäude Mauren bekannt. Dort wurde im LKW-Verteilerraum die für die Glasfasertechnologie benötigte Ausrüstung bereits installiert. Voraussichtlich bis Mitte 2018 sollen in Mauren sämtliche Hausanschlüsse fertiggestellt sein. Der Ausbau in Schaanwald erfolgt im Jahr 2020.  

Für Fernseh-, Telefonie- und Internetdienste wird man in Mauren also schon bald auch das schnelle Glasfasernetz der LKW auswählen können. Der Netzausbau ist für den Endkunden kostenlos bis zum Hausanschlusskasten. Im Haus selbst wird in der Regel nur eine einfache Anpassung der Verkabelung für eine optimale Nutzung der Glasfasertechnologie erforderlich, die mittelfristig die beiden bisherigen Netze ablösen wird. Zum Glasfaserausbau werden die Besitzer bzw. Bewohner der betroffenen Liegenschaften durch Mitarbeiter der LKW frühzeitig informiert. Im Sommer sind zudem öffentliche Informationsanlässe geplant. 

Jahresbericht der Seniorenkoordination Mauren
Den vorliegenden Jahresbericht 2016 und die mündlichen Ausführungen von Seniorenkoordinatorin Andrea Maurer nahm der GR unter Verdankung der geleisteten Arbeit formell zur Kenntnis. Aufgrund der demografischen Entwicklung und der gesellschaftlichen Veränderungen konzentriert sich die Seniorenarbeit aktuell vor allem auf die Themen "Wohnen daheim im eigenen Umfeld", "Förderung der Wohnberatung" und "demenzfreundliche Strukturen". Dank vielseitiger Unterstützung der freiwilligen HelferInnen konnten im Berichtsjahr auch 52 Anlässe mit rund 950 Besuchern zwischen 60 und 93 Jahren organisiert werden.

Aufnahme in das Gemeindebürgerrecht
Gemäss Gemeindegesetz werden Bürger einer anderen Gemeinde auf Antrag in das Gemeindebürgerrecht aufgenommen, wenn sie während der letzten fünf Jahre vor der Antragstellung in der Gemeinde Wohnsitz hatten und im Besitz der bürgerlichen Ehren und Rechte sind. Das vorliegende Gesuch von Stefan Berginz (Binzastrasse 20, Mauren) und seiner drei minderjährigen Kinder Amelie, Hannes und Lillian um Aufnahme in das Bürgerrecht der Gemeinde Mauren wurde vom GR einstimmig befürwortet. Der Antragsteller und seine Kinder waren bisher Bürger von Eschen.

Einsetzung der Kommission Verkehrssicherheit
Nach einem zwischenzeitlichen Unterbruch beschloss der GR nun einstimmig die Wiedereinsetzung der Kommission Verkehrssicherheit für die Periode 2017-2019 in folgender personeller Zusammensetzung: Martin Beck (GR-Mitglied und Vorsitzender), Marco Condito (Bauverwaltung), Diana Dörflinger und Sybille Oehri (Kindergärtnerinnen) sowie Pino Puopolo und Thomas Dürr vom Elternrat. Als beratendes Organ kann das Büro Verkehrsingenieure aus Eschen beigezogen werden. Vorrangige Aufgabe dieser Kommission ist es, gefährliche Verkehrssituationen zu eruieren und Massnahmen zu deren Behebung auszuarbeiten.

Vernehmlassung: Änderung des Ausländergesetzes
Den Vernehmlassungsbericht der Regierung zur Abänderung des Ausländergesetzes und weiterer Gesetze nahm der GR formell zur Kenntnis. Auf die Einreichung einer inhaltlichen Stellungnahme wurde verzichtet. Ziel dieses Gesetzgebungsvorhabens ist vor allem die vollständige Umsetzung der EU-Rückführungsrichtlinie ins nationale Recht. Diese Richtlinie befasst sich mit der Rückführung illegal aufhältiger Drittstaatsangehöriger in ihre Heimat- oder Herkunftsstaaten. Weiter sollen im Gesetz auch Anpassungen vorgenommen werden, die aufgrund der Entwicklungen in den letzten Jahren notwendig geworden sind.  

Bewilligte Baugesuche in der Gemeinde
Der GR nahm zur Kenntnis, dass in der Zeit vom 1. Februar bis zum 1. März 2017 die folgenden fünf Bauvorhaben in der Gemeinde von der Baubehörde bewilligt wurden:  

Bauvorhaben: Neubau Einfamilienhaus
Standort: Ottobeurenweg 8a, Mauren  

Bauvorhaben: Photovoltaikanlage
Standort: Ottobeurenweg 8, Mauren  

Bauvorhaben: Neubau Einfamilienhaus
Standort: Mühlegasse 35, Schaanwald  

Bauvorhaben: Neubau 2 Mehrfamilienhäuser
Standort: Mühlegasse 31 und 33, Schaanwald  

Bauvorhaben: Photovoltaikanlage
Standort: Speckemahd 20 und 22, Mauren



Freitag, 10. März 2017

Kulturleitbild für Mauren: Einladung zum zweiten Workshopblock

Nach der erfolgreichen Durchführung des ersten Workshopblocks, in dem über die kulturellen Säulen der Gemeinde gesprochen wurde, geht es im zweiten Workshopblock nun darum, konkrete Massnahmen für ein klares Kulturprofil der Gemeinde zu erarbeiten. Zur Teilnahme sind alle Kulturinteressierten, Kulturtätigen und Kulturschaffenden herzlich eingeladen.

Für die aktive Teilnahme an diesem Denkprozess und für die Anmeldung stehen zwei Terminvarianten zur Wahl:

Terminvariante 1: Samstag, 25. März 2017 von 9.00 - 12.00 Uhr im Kulturhaus Rössle (inkl. Znüni und Mittagessen)
Terminvariante 2: Dienstag, 28. März 2017 von 19.00 - 22.00 Uhr im Kulturhaus Rössle (inkl. Imbiss)

Anmeldefrist für beide Termine: Freitag, 17. März 2017. Anmeldung beim Gemeindesekretariat unter Tel. 377 10 40 oder gemeinde@mauren.li. Bitte Namen, Vereinszugehörigkeit (wenn vorhanden) und Email-Adresse angeben.

Weitere Informationen finden Sie in der hier angefügten Einladung zum Workshop.

 



Mittwoch, 15. März 2017

Wir nehmen Abschied von Günther Wohlwend, Mauren

Am Dienstag, 14. März 2017 ist unser geschätzter Mitbürger Günther Wohlwend, Feldstrasse 14, Mauren, in seinem 77. Lebensjahr gestorben. Den Angehörigen sprechen wir zum schmerzlichen Verlust unser aufrichtiges Mitgefühl aus.

Gedenken:
Abendmesse am Mittwoch, 15. März um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Mauren
Rosenkranz am Donnerstag, 16. März um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Mauren
Vorabendmesse am Samstag, 18. März um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Mauren
Hauptgottesdienst am Sonntag, 19. März um 10.00 Uhr in der Pfarrkirche Mauren  

Beerdigung mit anschliessendem Trauergottesdienst:
Montag, 20. März um 10.00 Uhr in Mauren

 



Mittwoch, 15. März 2017

"Rest-Münz-Aktion" derzeit in der Gemeinde Mauren zu Gast

Von Mitte März bis Ende Mai 2017 initiiert die Künstlerin Susanne Bosch in Liechtenstein die "Rest-Münz-Aktion - Sammeln wir unser Ideen-Kapital". Erste Station dieser besonderen Aktion ist die Gemeinde Mauren.

Über mehrere Wochen wird im Aussenraum eine mobile Sammelstelle für Restrappen/Wünsche durch das Land touren. Darin wird Restgeld in Form von Kleinstmünzen, d.h. 5, 10 und 20 Rappen sowie 5, 10, 20, 50 Cent gesammelt. Zudem können Ideen, Vorschläge und Wünsche zum Gemeinwohl eingebracht werden. Gemeinsam entscheiden die Liechtensteiner Ende Mai, was mit diesem Kapital entstehen soll. 

Im März ist die Aktion in der Gemeinde Mauren zu Gast. Von Donnerstag, 16. März bis Sonntag, 19. März ist der Sammelstand vor dem Gemeindesaal Mauren platziert. Von Montag, 20. März bis Donnerstag, 23. März befindet sich der Stand beim Brunnen im Gänsenbach, nahe der Poststelle Mauren. Am Montag, 20. März offeriert die Gemeinde bei der Sammelstelle allen, die vorbei kommen, Kaffee und Kuchen. 

Mehr darüber finden Sie auf der Webseite der Rest-Münz-Aktion.

 



Donnerstag, 16. März 2017

Kabarett "Das Auge des Tigers" in Mauren: Veranstaltung ausverkauft!

Die Gemeinde Mauren präsentiert am Freitag, 7. April 2017 um 20.05 Uhr im Gemeindesaal Mauren das neue Soloprogramm "Das Auge des Tigers" von und mit Stefan Vögel. 

Die Veranstaltung ist ausverkauft! Beim Gemeindesekretariat können keine Karten mehr bestellt werden.

Die Gemeinde dankt für das grosse Interesse und wünscht allen Kartenbesitzern schon heute viel Vergnügen.

 



Freitag, 17. März 2017

Vorsorgliche Massnahmen gegen Vogelgrippe werden aufgehoben

Die Regierung hat mit Beschluss vom 17. März die seit letztem Herbst geltenden vorsorglichen Massnahmen zur Verhinderung der Einschleppung der Geflügelpest per 18. März 2017 vorzeitig aufgehoben. Die Verordnung war ursprünglich auf den 31. Januar 2017 befristet und wurde dann zufolge der anhaltenden Bedrohungslage bis zum 31. März 2017 verlängert.

Aktuell sind besondere vorsorgliche Massnahmen nicht mehr angezeigt. Die Wildvögel, die in der Schweiz und bei uns Winterquartier bezogen hatten, haben unsere Gegend verlassen. Daher sind die Geflügelbestände nicht mehr besonders bedroht. Aus Gründen des Tierschutzes soll den Tierhaltenden wieder ungehinderter Freilauf ihres Geflügels ermöglicht werden. Zugleich entspricht damit die "Freiland"-Deklaration der vom Geflügel stammenden Produkte wieder der tatsächlichen Haltungssituation. Die vorzeitige Aufhebung der Verordnung erfolgt in Anlehnung an die Schweiz.

Die Geflügelhalter werden angehalten, trotz der nicht mehr gegebenen akuten Bedrohung auch künftig risikobasiert die zum Schutz ihrer Tiere erforderlichen Biosicherheitsmassnahmen zu treffen.



Freitag, 17. März 2017

Gemeinderat Mauren: Traktanden der Sitzung vom 22. März

Der Gemeinderat von Mauren tritt am Mittwoch, 22. März 2017 um 17.00 Uhr zur 34. Sitzung der laufenden Mandatsperiode zusammen. Dabei stehen die nachfolgenden Traktanden zur Behandlung an.

  • Genehmigung des Protokolls der 33. ordentlichen Sitzung vom 8. März 2017

  • Baulandumlegung Maienweg, Mauren: Genehmigung der Kostenverteiler

  • Terrainveränderung Kracharüfe, Schaanwald: Genehmigung des Eingriffs in Natur und Landschaft 

  • Jahresbericht 2016 der Jugendkoordination Mauren 

  • Vernehmlassungsbericht der Regierung zur Schaffung eines Zahlungskontengesetzes und Abänderung des Finanzmarktaufsichtsgesetzes 

  • Information über die von der Baubehörde bewilligten Baugesuche (2. bis 15. März 2017) 

  • Interne Informationen und Mitteilungen
     



Montag, 20. März 2017

"Rest-Münz-Aktion" im Zentrum von Mauren: Heute mit Kaffee und Kuchen

Im Zusammenhang mit der Rest-Münz-Aktion, initiiert von der Künstlerin Susanne Bosch und in Anlehnung an die Ausstellung "Who pays?" im Kunstmuseum, lädt die Gemeinde Mauren heute Montag, den 20. März zu Kaffee und Kuchen ein. Während die mobile Sammelstelle seit Donnerstag beim Gemeindesaal stationiert war, befindet sie sich ab sofort beim Brunnen im Gänsenbach, nahe der Poststelle Mauren.

Heute Montagnachmittag ist die Künstlerin selbst vor Ort und nutzt die Gelegenheit mit Interessierten ins Gespräch zu kommen. Die Gemeinde offeriert hierzu Kaffee und Kuchen. Alle sind recht herzlich eingeladen!



Mittwoch, 22. März 2017

Tiererhebung 2017: Aufforderung zur Meldung von bestimmten Tieren

Die Haltung bestimmter Tiere muss gemäss der in Liechtenstein anwendbaren schweizerischen Tierseuchenverordnung dem Amt für Lebensmittelkontrolle und Veterinärwesen (ALKVW) gemeldet werden. Das Amt ist verpflichtet, diese Tierhaltungen zu erfassen, um beim Ausbruch von Tierseuchen rasch und effizient tätig werden zu können.

Daher sind alle Personen, welche Tiere der Rinder-, Schaf-, Ziegen- und Schweinegattung, Pferde oder Esel, Kaninchen, Nutz- oder Ziergeflügel halten, aufgerufen, die Haltung dieser Tiere dem ALKVW zu melden. Die Meldung soll bis zum 31. März 2017 mittels "Formular B: Tiererhebung 2017" erfolgen. Das genannte Formular wurde denjenigen Tierhaltern, die dem ALKVW bekannt sind, bereits direkt zugestellt. Alle anderen Tierhalter sind aufgefordert, das Meldeformular auf der Homepage des ALKVW herunterzuladen. Die Zustellung des Formulars per Post kann auch im Sekretariat des Amtes telefonisch (236 73 11) beantragt werden. Die Erfassung der Daten zur Tierhaltung durch das ALKVW stützt sich auch auf das Tierseuchenpolizeigesetz.

 Amt für Lebensmittelkontrolle und Veterinärwesen



Freitag, 24. März 2017

Gemeinderat Mauren: Nachrichten aus der Sitzung vom 22. März

Unter dem Vorsitz von Vorsteher Freddy Kaiser hielt der Gemeinderat Mauren am 22. März 2017 seine 34. Sitzung der laufenden Mandatsperiode ab. Die behandelten Geschäfte sind nachfolgend kurz zusammengefasst.

Das ausführliche öffentliche Protokoll finden Sie unter der Rubrik "Gemeinderatsprotokolle" auf dieser Webseite.

Sitzungsprotokoll genehmigt

Das vollständige Protokoll zur 33. ordentlichen Sitzung des Gemeinderats vom 8. März 2017 wurde einstimmig genehmigt.

Bericht der Jugendkoordination Mauren

Seit der Jugendraum-Besichtigung durch den GR im Herbst 2016 hat sich in der Jugendarbeit der Gemeinde wieder einiges getan. Den hierzu vorliegenden Bericht und die mündlichen Erläuterungen von Jugendkoordinator Hanno Pinter nahm der GR unter Verdankung der geleisteten Arbeit formell zur Kenntnis. So ist es u.a. gelungen, eine neue Mädchengruppe zu etablieren, die stetig wächst. Weitere Nutzer des Jugendraums im Weiherring sind die Gruppe MAZE Café (Jugendliche im Alter von 15,16 Jahren) sowie die Jugendgruppe mit den 20-Jährigen. Die Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden innerhalb der Stiftung OJA ist nach wie vor sehr gut.

Kostenverteiler für die Baulandumlegung "Maienweg"

Auf Antrag der Schätzungskommission genehmigte der GR einstimmig den vorliegenden Erschliessungskostenverteiler für die Baulandumlegung "Maienweg" in Mauren. Gemäss geltendem Reglement der Gemeinde haben sich die betroffenen Grundeigentümer an den entstandenen Erschliessungskosten in Höhe von CHF 513'726 mit einem Anteil von 45 % (CHF 231'177) zu beteiligen. Den Planungskostenverteiler nahm der GR einstimmig zur Kenntnis. Die Planungskosten belaufen sich auf CHF 50'722, wovon ebenfalls 45 % bzw. CHF 22'825 den Grundeigentümern in Rechnung zu stellen sind. Die Betroffenen werden schriftlich informiert.

Terrainveränderung bei der Kracharüfe-Sammleranlage

Im Rahmen des bewilligten und bereits laufenden Umbaus der Kracharüfe-Sammleranlage in Schaanwald (zwischen Vorarlberger-Strasse und Bahndamm) soll zusätzlich noch die Böschung aufgeschüttet werden. Damit können der Hochwasser-Schutzdamm sowie die angrenzende landwirtschaftliche Nutzfläche optimal an die Situation vor Ort angepasst und zugleich die Dammstabilität erhöht werden. Unter bestimmten Auflagen sprach sich der GR - wie zuvor schon das zuständigen Amt für Umwelt - einstimmig für die Genehmigung dieses Eingriffs in die Natur und Landschaft aus und erteilte dem vorliegenden Projekt die Zustimmung.

Vernehmlassung: Neues Zahlungskontengesetz

Den Vernehmlassungsbericht der Regierung zur Schaffung eines Zahlungskontengesetzes nahm der GR formell zur Kenntnis. Auf die Einreichung einer inhaltlichen Stellungnahme wurde verzichtet. Die Gesetzesvorlage dient der Umsetzung einer EU-Richtlinie und verfolgt im Wesentlichen drei Ziele: die bessere Vergleichbarkeit und Transparenz von Entgelten für Zahlungskonten, die Einführung eines einfachen und schnellen Verfahrens für den Wechsel eines Zahlungskontos durch den Kunden sowie das Recht für bestimmte Konsumenten auf einen Zugang zu Zahlungskonten mit grundlegenden Funktionen (Basiskonten).

Bewilligte Baugesuche in der Gemeinde

Der GR nahm zur Kenntnis, dass in der Zeit vom 2. bis zum 15. März 2017 das folgende Bauvorhaben in der Gemeinde von der Baubehörde bewilligt wurde:

Bauvorhaben:   Überdachung Parkplätze
Standort:           Weiherring 56, Mauren



Dienstag, 28. März 2017

17 Unternehmen laden am Samstag, 1. April zu "Mauren attraktiv" ein

Am Samstag, 1. April 2017 von 11.00 bis 18.00 Uhr laden initiative Unternehmerinnen und Unternehmer aus Mauren bereits zum siebten Mal zur gemeinsamen Veranstaltung "Mauren attraktiv" ein. Mit 17 teilnehmenden Betrieben aus Handel und Gewerbe hat diese Ausstellung wieder eine stolze Grösse, die für alle Besucher ein sehr vielfältiges und interessantes Angebot verspricht.

Auch das Rahmenprogramm hat es in sich und bietet viel Unterhaltung und ganz besondere Genüsse für Jung und Alt. Sehr bewährt hat sich in den Vorjahren zudem der Einsatz eines Citytrains, der die Besucher auch in diesem Jahr wieder auf der "Messe-Strasse" bequem von einer Station zur andern fährt.  

Teilnehmende Unternehmen:

  • Autopflege Andujar
  • Café Matt
  • Ender-Matt Nutzfahrzeuge
  • Fay Cosmetics
  • Gasthaus zum Hirschen
  • Gusto Italiano
  • habitus Gartengestaltung
  • Kulinarium
  • Les Artistes
  • Made in Liechtenstein
  • Mai Thai Restaurant
  • Matt Electronic
  • Müko Gartengestaltung Pflanzencenter
  • Mündle Bäckerei-Konditorei-Café
  • Pearlstyle
  • Senti Technik - Motorgeräte Center
  • Stricker und Partner Anstalt

Rahmenprogramm ab 11.00 Uhr:
Jugendmusik Mauren bei Matt Electronic (11.00 Uhr)
Kinderschminken, Hula-Hoop usw. bei Pearl Style
Roulette und Blackjack bei Les Artistes
Ostereiermalen bei Matt Electronic
Grillspezialitäten vom Smoker bei Mai Thai
Kutschenfahrten und Glücksrad bei Fay Cosmetics
Italienische Spezialitäten bei Gusto Italiano
Frische belgische Waffeln bei Bäckerei Mündle
Räbachörle beim Gasthaus Hirschen (15.30 Uhr)
Linher Trio beim Gasthaus Hirschen (ab 16.00 Uhr)

 



Mittwoch, 29. März 2017

Aktion "Umweltpotzete 2017" in der Gemeinde: Machen Sie mit!

Zehn Liechtensteiner sowie alle Werdenberger Gemeinden werden am Samstag, 1. April wieder gemeinsam ihre Umwelt "putzen". Wiesen, Wege, Bachborde und Windschutzstreifen werden von achtlos weggeworfenem Abfall befreit und die Lebensqualität wird damit erhöht. Die Säuberungsaktion in der Gemeinde Mauren wird von der Kommission Natur und Landschaft, dem Werkhofteam und der Jugendkoordinationsstelle organisiert.

Wir laden Sie alle herzlich ein, ob Gross oder Klein, mitzuhelfen, damit diese Aktion auch in unserer Gemeinde ein Erfolg wird.  

Datum: Samstag, 1. April 2017
Zeit: 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr
Treffpunkt: Gemeindewerkhof, Industriestrasse 28, Schaanwald  

Ausrüstung: dem Wetter angepasste Bekleidung und Handschuhe.

Im Anschluss begeben wir uns in Dorf zur Veranstaltung "Mauren attraktiv" und erhalten dort eine von der Gemeinde offerierte Verpflegung. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!  

Kommission Natur und Landwirtschaft
Werkhofteam und Jugendkoordination Mauren



Dienstag, 04. April 2017

Gemeinden und Regierung engagieren sich für Südsudan

Die Liechtensteiner Gemeinden und die Regierung unterstützen mit jeweils 100'000 Franken den gemeinsamen Spendenaufruf des Liechtensteinischen Roten Kreuzes (LRK) und der Caritas Liechtenstein für Südsudan. Regierungsrätin Aurelia Frick, der Vaduzer Bürgermeister Ewald Ospelt sowie der Vorsteher von Gamprin, Donath Oehri, konnten einen entsprechenden Scheck an die Präsidentin des LRK, I.K.H. Erbprinzessin Sophie von und zu Liechtenstein, sowie an die Präsidentin der Caritas Liechtenstein, Marina Kieber, überreichen.

Der seit Ende 2013 wütende Bürgerkrieg hat die Hoffnungen, die mit der Erklärung der Unabhängigkeit Südsudans einhergingen, zerschlagen. Die UNO geht aktuell von knapp zwei Millionen Binnenvertriebenen und rund 1.5 Millionen Flüchtlingen aus. Bürgerkrieg und Ernteausfälle führten dazu, dass gemäss Welternährungsprogramm gegenwärtig knapp fünf Millionen Menschen auf Nahrungsmittelhilfe angewiesen sind. Diese Zahlen dürften in den kommenden Monaten noch steigen.

Gemeinsamer Spendenaufruf
Das LRK und Caritas Liechtenstein haben aufgrund der gravierenden humanitären Situation einen gemeinsamen Spendenaufruf für Südsudan lanciert. Die durch das LRK gesammelten Gelder sollen dem Programm des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) in Südsudan zugutekommen. Die durch Caritas Liechtenstein gesammelten Gelder gehen an ein Projekt von Caritas Österreich.

Um unmittelbar vor Ort Hilfe zu leisten, hat die Vorsteherkonferenz einen Beitrag von 100'000 Franken aus dem Katastrophenfonds der Gemeinden zur Verfügung gestellt. Weitere 100'000 Franken wurden im Rahmen der staatlichen Not- und Wiederaufbauhilfe gesprochen. Damit können Regierung und Gemeinden gemeinsam einen Gesamtbetrag von 200'000 Franken leisten.



Freitag, 07. April 2017

Wir nehmen Abschied von Ernst Senti, Schaanwald

Am Donnerstag, 6. April 2017 ist unser geschätzter Mitbürger Ernst Senti, Heiligwies 10, Schaanwald, im Alter von 87 Jahren gestorben. Den Angehörigen sprechen wir zum schmerzlichen Verlust unser aufrichtiges Mitgefühl aus.

Gedenken in der Vorabendmesse
Samstag, 8. April um 17.45 Uhr in der Theresienkirche Schaanwald

Gedenken bei der Kreuzwegandacht
Dienstag, 11. April um 19.00 Uhr in Schaanwald

Verabschiedung und Urnenbeisetzung mit anschliessendem Trauergottesdienst
Mittwoch, 12. April um 10.00 Uhr in Mauren



Freitag, 07. April 2017

Gemeinderat Mauren: Traktanden der Sitzung vom 12. April

Der Gemeinderat von Mauren tritt am Mittwoch, 12. April 2017 um 17.00 Uhr zur 35. Sitzung der laufenden Mandatsperiode zusammen. Dabei stehen die nachfolgenden Traktanden zur Behandlung an.

  • Genehmigung des Protokolls der 34. ordentlichen Sitzung vom 22. März 2017

  • Wohnbaugenossenschaft Liechtenstein: Information über Zweck und erstes Projekt

  • Standortgenehmigungsverfahren für neuen landwirtschaftlichen Betriebsstandort auf der Parzelle Nr. 2823, Wisanels, Schaanwald

  • Sanierung des Gemeindesaals Mauren: Festlegung der Ausführungsvariante

  • Harmonisierung der Gebühren für die Verlängerung der Öffnungszeiten von gastgewerblichen Betrieben

  • Grundstück-Erwerbsangebot: Maurer Parzelle Nr. 2927 in der Landwirtschaftszone

  • Summarischer Nachtrag zum Gemeindebudget 2016 (Erfolgsrechnung und Investitionsrechnung)

  • Vernehmlassungsbericht zur Schaffung eines Katasters der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen: Stellungnahme

  • Interne Informationen und Mitteilungen


Freitag, 07. April 2017

Sammlung von Sonderabfällen aus Privathaushaltungen am 12. April

Sonderabfälle gehören weder in den Kehricht noch in das Abwasser! Die in den Haushaltungen anfallenden umweltgefährdenden Stoffe wie z.B. Reinigungsmittel, Farben und Lacke, die oft noch als Restposten übrig bleiben, sind zur umweltgerechten Entsorgung entweder an der Verkaufsstelle oder an der in der Gemeinde durchgeführten Separatsammlung abzugeben. Die Abgabe dieser Sonderabfälle ist für Privathaushalte kostenlos.

Die nächste Sammlung von Sonderabfällen findet in Mauren-Schaanwald wie folgt statt:

Mittwoch, 12. April 2017
10.15 bis 12.30 Uhr
Altstoffsammelstelle / Deponie Langmahd, Mauren

Folgende Sonderabfälle können abgegeben werden: Abbeizmittel, Autopflegemittel, Chemikalien aller Art, Desinfektionsmittel, Düngemittel, Farben und Lacke, Frostschutzmittel, Imprägnierungsmittel, Klebstoffe, Laugen, Medikamente, Nitroverdünner, Pflanzenschutzmittel, Reinigungsmittel, Rostschutzmittel, Säuren, Schmiermittel, Thermometer, Unterbodenschutz, usw.

 Die Entsorgung von Sonderabfällen aus Industrie, Gewerbe und Handel ist nicht gestattet.



Montag, 10. April 2017

Liechtenstein schreibt: Jeden Tag eine Postkarte im Briefkasten

Anlässlich der Liechtensteiner Buchtage liegen bis zum 23. April 2017 an diversen öffentlichen Stellen (Poststellen, Bibliotheken, Gemeinden, Kulturhäuser, Takino, Bildungshäuser, Spitäler, Postauto) vorfrankierte Postkarten auf, welche gratis mitgenommen und verschickt werden können.

Schreib doch mal! Eine Postkarte!
Unter diesem Slogan hat die Trägerschaft der Liechtensteiner Buchtage an der Eröffnungsveranstaltung am 6. März 2017 die Postkartenaktion lanciert. Die Postkarten wurden von Schülerinnen und Schülern des Vorkurses der Kunstschule Liechtenstein gestaltet. Eine Jury wählte zwölf Sujets aus, die anregen sollen, eine Postkarte an Verwandte, Freunde und Freundinnen sowie Bekannte zu schreiben. Die Liechtensteinische Post AG hat die Briefmarken zur Verfügung gestellt.

Mit der Aktion soll die Freude am Schreiben von Postkarten geweckt werden. Persönliche, handgeschriebene Post mit einer schönen Briefmarke frankiert zu erhalten, löst wiederum Freude aus und kann Ansporn sein, selbst zu schreiben. Für alle, die es lieber elektronisch mögen, steht die Postkarten-App der Schweizerischen Post zur Verfügung: https://postcardcreator.post.ch/de/. Täglich kann eine eigene Postkarte gestaltet und gratis verschickt werden, die dann per A-Post in den Briefkasten geliefert wird.

7 Wochen - 7 Sätze auf einer Postkarte
Unter dem Motto "7 Wochen - 7 Sätze" wurde der Kurzgeschichtenwettbewerb des Buchhandels in Kooperation mit dem Schulamt lanciert. Kinder und Jugendliche wurden über die Schulen eingeladen, auf einer A5-Postkarte eine Kurzgeschichte zu verfassen und sie für den Wettbewerb einzureichen. Mittlerweile sind schon viele spannende Geschichten eingegangen. Der Wettbewerb dauert über die Buchtage hinaus und endet am 15. Mai. Am 7. Juni findet die Preisverleihung in der Didaktischen Medienstelle statt.

Weitere Infos zu den Buchtagen: www.buchtage.li oder auf Facebook https://www.facebook.com/liechtensteinerbuchtage/.



Montag, 10. April 2017

Sportwoche 2017 für die Jugend in der Region: Anmelden bis 31. Mai

Auch in diesem Jahr bieten sich den Jugendlichen der Region direkt vor der Haustüre wieder einmalige Gelegenheiten, um sich vielseitig zu bewegen. Die beliebte Sportwoche für die Kinder und Jugendlichen aus dem Sarganserland, Werdenberg und Fürstentum Liechtenstein findet vom 7. bis 11. August 2017 statt. Anmeldungen sind jetzt möglich.

Alle Informationen über die Sportwoche 2017 finden Sie auf der Webseite www.sportwoche.li. Die Anmeldung für die Kurse und Camps ist termingerecht über diese Webseite oder an foldende Adresse vorzunehmen: Sportwoche, Postfach 223, 7320 Sargans. Anmeldschluss ist der 30. Mai 2017.



Dienstag, 11. April 2017

Steuererklärung für das Jahr 2016 ist bis zum 21. April einzureichen

Für das Ausfüllen der per Post zugestellten Steuererklärung für das Jahr 2016 ersucht die Gemeindesteuerkasse Mauren die Steuerpflichtigen um Beachtung der nachfolgenden Hinweise.

Es werden nur noch vollständig ausgefüllte und belegte Steuererklärungen entgegengenommen. Am Schalter der Gemeindesteuerkasse werden - wie bereits im Vorjahr - keine Steuererklärungen mehr ausgefüllt. Bei Fragen zur korrekten Deklaration oder zur Optimierung Ihrer Steuererklärung kontaktieren Sie bitte eines der ortsansässigen Fachbüros.

Die Steuererklärung für das Steuerjahr 2016 ist mitsamt den Beilagen bis zum 21. April 2017 einzureichen. Ein Antrag auf Fristverlängerung kann bis spätestens am 21. April 2017 gestellt werden.

Steuerpflichtige Personen, die keine Unterlagen erhalten haben oder zusätzliche Formulare benötigen, werden gebeten, sich umgehend zu melden. Die Steuererklärung kann händisch oder einfacher elektronisch mit der offiziellen Software "eTax" ausgefüllt werden (www.steuererklaerung.llv.li).

Der häufigste Fehler beim Ausfüllen betrifft immer wieder den Stichtag der Vermögenswerte. Wir weisen darauf hin, dass für die Steuererklärung 2016 die Vermögenswerte zu Beginn des Steuerjahres, also per 1. Januar 2016 (bzw. 31. 12. 2015) zu deklarieren und nachzuweisen ist!

Bei folgenden Deklarationen sind die entsprechenden Belege einzureichen:  

Vermögen per 1. Januar 2016

  • Liegenschaften im Ausland (Steuerwerte, Einheitswerte etc.)
  • Sämtliche Bankkontoauszüge und Wertschriften per 1.1.2016
  • Lebensversicherung per 1.1.2016
  • Sämtliche Hypothekarbestätigungen und übrige Schulden per 1.1.2016

 Erwerb per 31. Dezember 2016

  • Alle Lohnausweise für Haupt- und Nebenerwerb (beider Partner)
  • Alle Rentenbescheinigungen Inland (AHV, Pensionskasse, Privatvorsorge)
  • Rentenbescheinigung Ausland
  • Taggelder Krankenkasse
  • Weiterbildungskosten (z.B. Rechnungen für Kurse etc.)
  • Belege für Kinder-Ausbildungskosten (Stipendienbelege, Studiengebühren, Wohnungsmiete, Bücher etc.)
  • Belege für Krankheitskosten (Zahnarztrechnung, Selbstbehalt, Krankenkasse etc.) falls über 300 Franken; Krankheitskosten werden nur dann in Abzug gebracht, wenn der Steuerpflichtige dies deklariert (Kostenaufstellung Concordia, FKB)
  • Belege für Spenden falls über 300 Franken; Spenden werden nur in Abzug gebracht, wenn dies der Steuerpflichtige deklariert
  • Unterhaltszahlungen (gerichtliches Urteil)

Gemeindesteuerkasse Mauren



Dienstag, 11. April 2017

Liechtenstein sammelt Velos für Afrika: Aktion auch in Mauren

Die Organisation "Velafrica" (früher "Velos für Afrika") und das Heilpädagogische Zentrum des Fürstentums Liechtenstein (HPZ) nehmen ausgediente Velos entgegen - fahrtüchtige und defekte. Diese werden in der HPZ-Werkstatt Auxilia in Schaan für den Export nach Afrika aufbereitet. Die Sammelaktion wird auch von der Gemeinde Mauren gerne unterstützt.

In Mauren können die Velos in der Woche von Montag, 24. April bis Samstag, 29. April 2017 bei der Altstoffsammelstelle Langmahd abgegeben werden!

Die HPZ-Werkstatt Auxilia nimmt auch ausserhalb dieser Sammelaktion jederzeit Velos für Afrika entgegen. Kontakt: Im alten Riet 103, Schaan, Tel. 239 61 63. 

Weitere Infos zur Velo-Sammelaktion unter www.velafrica.ch.

 



Dienstag, 11. April 2017

Verwaltung und Altstoffsammelstelle am Karfreitag, 14. April geschlossen

Am Karfreitag, 14. April 2017 sind die Büros und Abteilungen der Gemeindeverwaltung Mauren sowie die Altstoffsammelstelle und Deponie Langmahd ganztägig geschlossen.

Am Ostersamstag, 15. April 2017 ist die Altstoffsammelstelle zu den üblichen Zeiten geöffnet (10.00 - 12.00 und 13.15 - 16.00 Uhr).



Dienstag, 11. April 2017

Achtung: Enkeltrickbetrüger sind wieder in Liechtenstein aktiv

In letzter Zeit kam es in Liechtenstein zu mehreren Anrufen durch Enkeltrickbetrüger. Dabei wurden Personen in verschiedenen Gemeinden von einem hochdeutschsprechenden Mann auf dem Festnetz angerufen, welcher sich als Bekannter ausgab. Der Betrüger erklärte dabei am Telefon, dass er einen Geldbetrag von mehreren zehntausend Franken benötige und das Geld abholen komme. Nach Erkenntnissen der Landespolizei kam es bislang zu keinen Opfern.

Die Landespolizei rät:

  • Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben und Sie diese nicht erkennen. Oftmals wird die Frage "Kennst du mich nicht?" gestellt.
  • Geben Sie niemals Auskünfte über Ihre finanziellen Verhältnisse.
  • Halten Sie nach einem Anruf mit Geldforderungen sofort Rücksprache mit Familienangehörigen oder Vertrauenspersonen.
  • Lassen Sie sich niemals zu Geldabhebungen drängen.
  • Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.
  • Informieren Sie bei verdächtigen Anrufen sofort die Landespolizei unter +423 / 236 71 11.

 



Donnerstag, 13. April 2017

Gemeinderat Mauren: Nachrichten aus der Sitzung vom 12. April

Unter dem Vorsitz von Vorsteher Freddy Kaiser hielt der Gemeinderat Mauren am 12. April 2017 seine 35. Sitzung der laufenden Mandatsperiode ab. Die behandelten Geschäfte sind nachfolgend kurz zusammengefasst.

Das ausführliche öffentliche Protokoll finden Sie unter Rubrik "Gemeinderatsprotokolle" auf dieser Webseite.

Sitzungsprotokoll genehmigt
Das vollständige Protokoll zur 34. ordentlichen Sitzung des Gemeinderats vom 22. März 2017 wurde einstimmig genehmigt.

Informationen zur Wohnbaugenossenschaft Liechtenstein
Die Wohnbaugenossenschaft Liechtenstein wurde 2014 mit dem Zweck gegründet, "in gemeinsamer Selbsthilfe und Mitverantwortung ihrer Mitglieder dauerhaft den Bedarf an Wohnraum zu tragbaren finanziellen Bedingungen zu decken". Die Genossenschaft ist bestrebt, Wohnraum in allen Gemeinden des Landes und für alle Einwohner anzubieten. Als erstes Projekt konnte jetzt in Vaduz die Wohnbausiedlung Birkenweg mit 23 durchmischten Wohnungen verwirklicht werden. Die detaillierten Informationen des an der Sitzung anwesenden Präsidenten der Genossenschaft, Harald Beck, nahm der GR mit Interesse zur Kenntnis.

Betriebsstandort für neuen Landwirtschaftsbetrieb festgelegt
Simon Zerwas aus Mauren beabsichtigt, auf der Parzelle 2823 im Flurgebiet Wisanels (Schaanwald) einen neuen Landwirtschaftsbetrieb zu errichten. Gemäss Landwirtschaftsgesetz ist dafür ein Standortgenehmigungsverfahren durchzuführen. Zwar befinden sich auf dem Grundstück bereits landwirtschaftliche Bauten, dennoch handelt es sich bei den geplanten Neubauten und Anlagen um solche an einem neuen Betriebsstandort, der von der Gemeinde festgelegt und von der Regierung genehmigt werden muss. In Verbindung mit gewissen Auflagen sprach sich der GR einstimmig für die Genehmigung dieses Betriebsstandorts aus.

Neuer Sanierungsvorschlag für den Gemeindesaal Mauren
Gemäss einem früheren GR-Beschluss soll der Gemeindesaal Mauren in absehbarer Zeit saniert werden. Im Rahmen der Planungsvorbereitung und aufgrund von Erfahrungswerten wurde auch eine alternative Sanierungsvariante entworfen, mit der das Platzangebot auf rund 400 Sitzplätze vergrössert und die Anordnung der Nebenräume (Küche, WC-Anlagen, Lager etc.) deutlich verbessert werden könnte. Wesentlichstes Merkmal des neuen Vorschlags ist ein seitlicher Anbau in Richtung Gemeindeverwaltung für eine neue Saalbühne. Die Bühnenfläche könnte damit im Vergleich zu heute mehr als verdoppelt werden. Durch die neue Ausrichtung des Gemeindesaals könnte ausserdem das Foyer vergrössert und besser zum Vorplatz hin ausgerichtet werden. Der Haupteingang wäre wieder am gleichen Ort wie beim ursprünglichen Saalneubau im Jahr 1950.

Nach einer Information und ausführlichen Besprechung vor Ort beschloss der GR einstimmig, dass der neue Sanierungsvorschlag für den Gemeindesaal weiterverfolgt und konkretisiert werden soll. Die entsprechenden Grundlagen und der Kostenvoranschlag sind dem GR für die August-Sitzung zur weiteren Beratung und definitiven Entscheidung vorzulegen.

Reduzierte Gebühren für das heimische Gastgewerbe
Angesichts der schwierigeren Lage für die Gastbetriebe sollen die Gebühren für die Verlängerung der Öffnungszeiten auf Anregung der Vorsteherkonferenz landesweit einheitlich reduziert werden. Der Vorschlag, der vom GR einstimmig befürwortet wurde, sieht ab 1. Januar 2018 eine Halbierung der Gebühren für Monats- und Jahresbewilligungen auf neu CHF 250 bzw. CHF 1'500 vor. Auf Antrag der FBP-Fraktion wurde zudem beschlossen, den Ortsvereinen die Gebühr für eine Verlängerungsbewilligung bei öffentlichen Veranstaltungen zu erlassen. Das entsprechend revidierte Reglement tritt anfangs 2018 in Kraft.

Kauf eines landwirtschaftlichen Grundstücks
Der Gemeinde Mauren ist ein 4'889 Quadratmeter bzw. 1'359 Klafter grosses Grundstück in der Landwirtschaftszone (Parzelle Nr. 2927) zum Kauf angeboten worden. Das Grundstück liegt im Flurgebiet Mölemad in Schaanwald, direkt unterhalb des Zuschg-Gebäudes und der Bahnlinie. Der GR beschloss einstimmig den Erwerb dieses Bodens zum vereinbarten Preis von CHF 16 pro Quadratmeter, was einem Gesamtbetrag von CHF 78'224 entspricht. Die Grundstückgewinnsteuer geht zulasten der Verkäuferin aus Mauren.

Nachträge zum Budget 2016 der Gemeinde
Die begründeten Nachträge zum Gemeindebudget 2016 im Ausmass von CHF 207'121 in der Erfolgsrechnung und von CHF 908'149 in der Investitionsrechnung wurden vom GR einstimmig genehmigt. Über zwei Drittel der gesamten Nachtragssumme entfallen dabei auf die vorzeitige Fertigstellung der Erschliessung der Baulandumlegung Maienweg und auf die erste Etappe der Sanierung des älteren Primarschultrakts in Mauren. Die Jahresrechnung 2016 der Gemeinde wird in nächster Zeit von den Kontrollorganen geprüft. Es kann mit einem positiven Ergebnis gerechnet werden, das im Bereich der budgetierten Erwartungen liegt.

Neuer Kataster für Eigentumsbeschränkungen geplant
Den Vernehmlassungsbericht der Regierung zur Schaffung eines Gesetzes über den Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen nahm der GR zustimmend zur Kenntnis, nachdem auch die vorberatende Kommission Bauwesen keine Einwände erhoben hatte. Durch die geplante Einführung dieses Katasters sollen künftig verbindliche Informationen über die ein Grundstück belastenden Beschränkungen (z.B. Nutzungsplanung, Waldgrenzen oder Baulinien) leicht verfügbar gemacht werden. Katasterauszüge sollen gratis über das Internet abgerufen oder kostenpflichtig in beglaubigter Form bezogen werden können.



Dienstag, 25. April 2017

Abwasserzweckverband der Gemeinden: Erfolgreiches 2016

An der Delegiertenversammlung des Abwasserzweckverbands der Gemeinden Liechtensteins (AZV) vom 24. April 2017 blickten Präsident Reto Kieber (Mauren) sowie Geschäftsführer Hilmar Hasler auf ein erfolgreiches Betriebsjahr 2016 zurück.

Der Abwasseranfall in der ARA in Bendern betrug 2016 insgesamt 11.3 Mio. Kubikmeter und war somit leicht höher als im Vorjahr. Beim gereinigten Abwasser, welches in den Alpenrhein eingeleitet wird, konnten im Normalbetrieb sämtliche Grenzwerte eingehalten werden. Im Jahr 2016 wurden 26'500 Kubikmeter Klärschlamm mit 1'120 Tonnen Trockensubstanz als Granulat zu 99 Prozent an das Zementwerk Untervaz/GR zur thermischen Verwertung und zu 1 Prozent an die KVA Buchs abgegeben.

Betriebskosten 14 % unter dem Budget
Die ordentlichen Betriebskosten von rund 2,7 Millionen Franken lagen 14 Prozent unter dem genehmigten Betriebskosten-Budget. Das Netz der Gemeinden und des AZV umfasst heute rund 500 Kilometer an Kanalisationsleitungen und Sammelkanälen, über die das Abwasser der Verbandsgemeinden zur ARA in Bendern fliesst. 99 Prozent aller Gebäude sind an dieses Netz angeschlossen.

Neuer Klärwerksmeister ab 1. Juni
Ab dem 1. Juni 2017 geht der bisherige Klärwerksmeister der ARA in Bendern, Philipp Elkuch, in den Ruhestand. Sein Nachfolger ist Patrik Fischli aus Gamprin. Er bringt als gelernter Maschinenmechaniker und mit der Zusatzausbildung zum Technischen Kaufmann die besten Voraussetzungen mit. 2012 schloss er zudem die Ausbildung zum Klärwerksfachmann mit eidgenössischem Fachausweis ab.