Home  |   Barrierefrei  |   Kontakt  |   Impressum  |   Intern
Freitag, 24. Februar 2017
Headerbild
T  00423 / 377 10 40
F  00423 / 377 10 45
gemeinde@mauren.li
Suche starten
Home   |   Gemeinde   |   Gemeindenews
Inhalt drucken Inhaltsbereich als PDF drucken Schrift grösser machen Schrift kleiner machen
GEMEINDENEWS
 
Freitag, 24. Februar 2017 - 09:00 Uhr
Gemeinde News
Fasnächtliche Auszeit der Gemeindeverwaltung Mauren

Die fünfte Jahreszeit, die Fasnacht, hat auch unsere Gemeinde fest im Griff. Weil wir dem Gemeindepersonal ebenfalls einige unbeschwerte närrische Stunden gönnen möchten, sind die Büros und Abteilungen der Gemeindeverwaltung Mauren wie folgt geschlossen:

am Fasnachtsmontag, 27. Februar, nachmittags
am Fasnachtsdienstag, 28. Februar, ganztägig



Am Fasnachtsmontag und Fasnachtsdienstag bleiben auch die Deponie Langmahd und die Altstoffsammelstelle der Gemeinde Mauren geschlossen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis für diese kurzfristige fasnächtliche "Auszeit".

Gemeindeverwaltung Mauren
 

 
Donnerstag, 23. Februar 2017
Gemeinde News
Obst- und Gartenbauverein Mauren: Frühlingsbrunch

Der Obst- und Gartenbauverein Mauren (OGM) veranstaltet am Sonntag, 12. März 2017 von 9.30 bis 14.00 Uhr seinen beliebten Frühlingsbrunch im Gemeindesaal Mauren. Jung und Alt sind herzlich willkommen!

Die Vereinsmitglieder sorgen für ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und schmücken den Saal mit schönen Frühlings- und Osterdekorationen, die auch zum Kauf angeboten werden.

Der Verein freut sich auf Ihre Anmeldung bis zum 8. März 2017 bei: Monika Verling, Tel. 373 60 25 und 777 60 35 oder monika.verling@dsl.li. Kosten: 21 Franken für Erwachsene (Kinder dem Alter entsprechend). 
 

 
Montag, 20. Februar 2017
Gemeinde News
Närrischer Fasnachtsmentig mit Umzug in Mauren

Traditioneller und absoluter Höhepunkt der fünften Jahreszeit in Mauren ist jeweils der Fasnachtsmentig, heuer also der 27. Februar, der unter den kleinen und grossen Närrinnen und Narren seit vielen Jahren als besonderer (Ausgeh-)Tipp gehandelt wird. Kein Wunder, denn die spezielle Mischung aus Strassen-, Beizen- und Saalfasnacht spricht Jung und Alt gleichermassen an. Der diesjährige Fasnachtsmentig-Grossanlass im Ortszentrum wird wieder von der Murer Narrawar in bewährter Manier organisiert.

Hier die Programm-Highlights der grössten Fasnachtsveranstaltung im Liechtensteiner Unterland im Überblick:

Erwachsenenprogramm:
- Ab 12.00 Uhr: Speisen und Getränke im geheizten Festzelt
- 14.14 Uhr: Umzug mit 33 Gruppen; anschliessend Strassenfasnacht im verkehrsfreien Zentrum von Mauren (Festzelt und Fätza-Bar, dekorierte Gastronomiebetriebe und Guggakonzerte)
- Musikalische Unterhaltung nach dem Umzug im Festzelt mit der Partyband "Jave Jam Trio" und "DJ Brasil" bis in die Morgenstunden

Kinderprogramm:
Ab ca. 14.00 Uhr bzw. nach dem Umzug: Kinderfasnacht im Gemeindesaal mit Schminken, Spielen, Gratis-Wienerle und Sirup für alle Kinder (bis 18.00 Uhr)

Das Ortszentrum von Mauren bleibt bis 05.00 Uhr am Fasnachtsdienstag für den Autoverkehr gesperrt!
 

 
Freitag, 17. Februar 2017
Gemeinde News
Primarschule: Einschreibung für das Schuljahr 2017/2018

(1. Klasse und Spezielle Einschulung)

Die Einschreibung in die Primarschule für das Schuljahr 2017/2018 (Beginn: 21. August 2017) erfolgt in schriftlicher Form. Das entsprechende Formular wird den betroffenen Eltern von der Schulleitung der Wohngemeinde zugestellt. Das Einschreibungsformular ist bis spätestens Freitag, 24. März 2017 ausgefüllt an die Schulleitung der Wohngemeinde zurückzusenden.

Es werden jene Kinder schulpflichtig, die bis 30. Juni 2017 (Stichtag) das sechste Lebensjahr vollendet haben, und ältere, die im Vorjahr eine Bewilligung zum späteren Schuleintritt erhalten haben.

Kinder mit Geburtsdatum vom 1. Mai bis 31. August 2011 (flexible Zone) können auf Wunsch der Erziehungsberechtigten in die Primarschule aufgenommen werden. Sie können aber auch ein weiteres Kindergartenjahr besuchen.

Für Kinder, die bereits in einer schulartenübergreifenden Klasse des Kindergartens und der Primarschule (z.B. Basisstufe, Tagesschulklasse 1) sind, entfällt die Einschreibung.

Für den Besuch einer öffentlichen Schule ausserhalb des Schulbezirks (z.B. wegen Betreuung des Kindes in einer Kindertagesstätte bzw. durch eine Tagesmutter in einer anderen Gemeinde) muss vom Schulamt eine Bewilligung eingeholt werden.

Für den Besuch einer Schule im Ausland bedarf es einer Bewilligung des Schulamtes. Der Besuch einer liechtensteinischen Privatschule muss aus organisatorischen Gründen dem Schulamt gemeldet werden. Das Formular kann unter www.sa.llv.li im Onlineschalter abgerufen oder bei der Schulleitung der Wohngemeinde bezogen werden.

SCHULAMT des Fürstentums Liechtenstein
 

 
Freitag, 17. Februar 2017
Gemeinde News
Kindergarten: Einschreibung für das Schuljahr 2017/2018

(Betrifft auch das schulartenübergreifende Eingangsmodell Basisstufe)
Die Einschreibung in den Kindergarten für das Schuljahr 2017/2018 (Beginn: 21. August 2017) erfolgt in schriftlicher Form. Das entsprechende Formular wird den betroffenen Eltern von der Schulleitung der Wohngemeinde zugesandt. Das Einschreibungsformular muss bis spätestens Freitag, 24. März 2017 ausgefüllt an die Schulleitung der Wohnsitzgemeinde zurückgesandt werden.

Kinder, welche am 30. Juni 2017 (Stichtag) das vierte Lebensjahr vollendet haben, sind berechtigt, in einen öffentlichen Kindergarten einzutreten. Wird von diesem Recht nicht Gebrauch gemacht, ist dies bis 24. März 2017 der Schulleitung der Wohngemeinde mitzuteilen. Zu beachten ist, dass ein Kind, das beim Kindergarteneintritt das fünfte Lebensjahr vor dem 1. Mai vollendet hat, bereits nach einem Kindergartenjahr schulpflichtig wird.

Weiters gilt zusätzlich eine zweimonatige Frist (flexible Zone), innert welcher die Erziehungsberechtigten nach vorgängiger Orientierung durch die zuständige Schulleitung über einen provisorischen Eintritt ihres Kindes entscheiden können. Die Frist betrifft Kinder mit Geburtsdatum vom 1. Juli bis 31. August 2013. Soll ein Kind, welches in der flexiblen Zone geboren ist, im Schuljahr 2017/2018 in den Kindergarten eintreten, ist bis spätestens 10. März 2017 Meldung an die Schulleitung der Wohngemeinde zu erstatten.

Der Besuch des Kindergartens ist grundsätzlich freiwillig. Ist ein Kind zum Kindergartenbesuch angemeldet, muss es den Kindergarten regelmässig und pünktlich besuchen.

Für fremdsprachige Kinder ist das zweite Kindergartenjahr obligatorisch.

Für den Besuch eines öffentlichen Kindergartens ausserhalb des Schulbezirks (z.B. wegen Betreuung des Kindes in einer Kindertagesstätte bzw. durch eine Tagesmutter in einer anderen Gemeinde) muss vom Schulamt eine Bewilligung eingeholt werden.

Bei Unklarheiten kann die Schulleitung der Wohngemeinde kontaktiert werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.sa.llv.li.

SCHULAMT des Fürstentums Liechtenstein
 

 
Freitag, 10. Februar 2017
Gemeinde News
Gemeinderat Mauren: Aus der Sitzung vom 8. Februar

Unter dem Vorsitz von Vorsteher Freddy Kaiser hielt der Gemeinderat Mauren am 8. Februar 2017 seine 32. Sitzung der laufenden Mandatsperiode ab. Die behandelten Geschäfte sind hier kurz zusammengefasst.

Das ausführliche öffentliche Protokoll finden Sie unter der Rubrik "Gemeinderatsprotokolle" (rechts).



Sitzungsprotokoll genehmigt
Das vollständige Protokoll zur 31. ordentlichen Sitzung des Gemeinderats vom 18. Januar 2017 wurde einstimmig genehmigt.

Gemeindeabstimmung auf den 11. Juni festgelegt
Für die Weiterentwicklung des Bildungstandorts Mauren hat der GR im vergangenen Jahr einen Verpflichtungskredit von total CHF 13.7 Mio. bewilligt. Damit sollen am Standort der Primarschule Mauren ein zentraler Kindergarten (fünf Klassenräume plus Gruppenräume) realisiert und die alte, sanierungsbedürftige Einzelturnhalle durch eine neue Doppelturnhalle ersetzt werden. Im Kredit inbegriffen sind auch die Kosten für die Erstellung einer zusätzlichen Tiefgarage und für die Anpassung bzw. Neugestaltung der Aussenbereiche (Spiel- und Aufenthaltsplätze) für alle Schul- und Kindergartenkinder.

Gemäss Gemeindegesetz und Gemeindeordnung Mauren ist der vom GR genehmigte Kredit einer Gemeindeabstimmung zu unterstellen. Den Abstimmungstermin legte der GR nun einstimmig auf Sonntag, den 11. Juni 2017 fest. Vorgängig wird die Einwohnerschaft zu einer Informationsversammlung eingeladen, die am Dienstag, den 23. Mai 2017 um 19.00 Uhr im Gemeindesaal Mauren stattfinden wird. Als Gesprächsteilnehmer auf dem Podium werden der Vorsteher sowie Vertreter des GR, der Gemeindeschulen und der Bauverwaltung anwesend sein. Für die Abstimmung wird ausserdem eine Informationsschrift vorbereitet.

Vorkehrungen für einen Architekturwettbewerb
Wird der Projektkredit für die Weiterentwicklung des Bildungsstandorts Mauren an der Gemeindeabstimmung vom 11. Juni befürwortet, soll bereits in der 2. Jahreshälfte 2017 der Architekturwettbewerb ausgeschrieben werden. Um dies zeitlich zu ermöglichen, beschloss der GR einstimmig die Vergabe der Wettbewerbsvorbereitung an die BauData AG (Schaan) und bewilligte dafür ein Kostendach von CHF 40'840. Das gleiche Fachbüro würde in der Folge auch die Organisation und Begleitung des Architekturwettbewerbs mit einem Kostendach von CHF 29'160 übernehmen. Diese Auftragsvergabe würde bei einem Nein zum Projektkredit hinfällig.

Auftragsvergaben für Schulhaus-Sanierung
Für die weitere Sanierung des älteren Trakts der Primarschule Mauren beschloss der GR einstimmig die folgenden Auftragsvergaben an die wirtschaftlich günstigsten Offertsteller:

- Wandschränke und Gestelle (Los 1): Othmar Oehri AG, Eschen, zum Preis von CHF 50'412
- Wandschränke und Gestelle (Los 2): Raumin AG, Ruggell, zum Preis von CHF 53'643
- Flachdacharbeiten: Spenglerei Miggiano, Schaan, zum Preis von CHF 114'416
- Elektroanlagen: Elektro Ott AG, Nendeln, zum Preis von CHF 134'972
- Pinnwände: Heeb Wohnambiente AG, Eschen, zum Preis von CHF 23'990
- Schlosserarbeiten: Marxer Metallbau AG, Schaanwald, zum Preis von CHF 59'141

Auftragsvergaben für Arbeitszone-Erschliessung
Für die Etappe 2017 der Erschliessung der neuen Arbeitszone Böscha in Schaanwald beschloss der GR einstimmig die folgenden Auftragsvergaben an die wirtschaftlich günstigsten Offertsteller:

- Baumeister: Wilhelm Büchel AG, Bendern, zum Preis von CHF 624'013 (Gemeindeanteil: CHF 528'042)
- Belag: Wilhelm Büchel AG, Bendern, zum Preis von CHF 79'282 (Gemeindeanteil: CHF 71'945)
- Pfählungsarbeiten: Meisterbau AG, Balzers, zum Preis von CHF 266'063
- Strassenbeleuchtung: LKW, Schaan, zum Preis von CHF 28'754
- Ingenieurarbeiten Industriegraben: Büro Sprenger und Steiner, Eschen, zum Preis von CHF 24'900
- Erdarbeiten Industriegraben: H. Ritter AG, Mauren, für CHF 116'600 (Gemeindeanteil: CHF 87'837)

Verlegung und Ausbau des Fabrikenwegs im Riet
Im Jahr 2017 soll nun auch das letzte grössere Teilstück des Fabrikenwegs im Maurer Riet (Abschnitt Pfandbrunnen bis Grosse-Teile-Strasse) vollständig auf Gemeindeboden verlegt und gleichzeitig saniert werden. Das entsprechende Projekt und der dafür budgetierte Kredit von CHF 65'000 wurden vom GR einstimmig genehmigt. Die Planungsarbeiten wurden zum Preis von CHF 11'074 an das Ingenieurbüro Ferdy Kaiser AG in Mauren und die Baumeisterarbeiten für CHF 49'653 an die Roland Kieber AG in Mauren vergeben.

Vielfältiger Kulturbetrieb in der Gemeinde
Die schriftlichen und mündlichen Ausführungen der Kulturbeauftragten Elisabeth Huppmann zum Kulturjahr 2016 nahm der GR unter Verdankung der geleisteten Arbeit formell zur Kenntnis. Höhepunkt im MuseumMura, das über 1'000 Besucher verzeichnete, war die neue Sonderausstellung "Alles von Hand - Bauernarbeit vor 100 Jahren". Der zweite Teil wird 2017 dem Gewerbe gewidmet sein. Das Highlight des vielfältigen Programms im Kulturhaus Rössle war die Ausstellung von Georg Malin aus Mauren, die grosse Beachtung fand. Ein besonderes Jahresziel 2017 ist die Ausarbeitung eines Kulturleitbildes für die Gemeinde.

Anpassungen im Gesetz über die Landespolizei
Den Vernehmlassungsbericht der Regierung zur Abänderung des Gesetzes über die Landespolizei (Polizeigesetz) nahm der GR formell zur Kenntnis. Auf die Einreichung einer inhaltlichen Stellungnahme wurde verzichtet. Mit dieser Vorlage sollen einerseits bestimmte Empfehlungen des Internationalen Währungsfonds und eines Expertenausschusses des Europarats im Bereich der Barmittelkontrolle umgesetzt werden. Zum anderen sind aufgrund der in der Schweiz neu konzipierten polizeilichen Grundausbildung, die auch von den Aspiranten der Landespolizei absolviert wird, gesetzliche Anpassungen notwendig.

Kataster für Eigentumsbeschränkungen geplant
Den Vernehmlassungsbericht der Regierung zur Schaffung eines Gesetzes über den Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen nahm der GR zur Prüfung entgegen. Durch die geplante Einführung eines solchen Katasters sollen künftig verbindliche Informationen über die ein Grundstück belastenden Beschränkungen (z.B. Nutzungsplanung, Waldgrenzen oder Baulinien) leicht verfügbar gemacht werden. Der Katasterauszug soll von jedermann gratis über das Internet abgerufen oder kostenpflichtig in beglaubigter Form bezogen werden können. Mit der Vorlage wird sich auch die Kommission Bauwesen befassen.

Neuer Verein mit Sitz in Mauren
Liechtensteinisches Scharfschützen-Militärkontingent "Letzter Auszug 1866": So nennt sich ein neuer Verein mit Sitz in Mauren, dessen eingereichte Unterlagen (Statuten, Mitgliederliste und Versammlungsprotokoll) vom GR formell zur Kenntnis genommen wurden. Laut Statuten bezweckt der Verein, "das liechtensteinische Scharfschützen-Militärkontingent, dessen letzter Auszug aufs Stilfserjoch aus dem Jahre 1866 datiert, in der Uniform des letzten liechtensteinischen Soldaten bei entsprechenden Anlässen im In- und Ausland zu repräsentieren". Darüber hinaus soll auch der Schiesssport gefördert werden. 
 

 
Freitag, 27. Januar 2017
Gemeinde News
Förderaktion "Stromeffizienz im Haushalt" bis Ende Juni

Als Energiestadt seit 2008 ist es der Gemeinde Mauren ein grosses Anliegen, einen Beitrag zum nachhaltigen Umgang mit Energie zu leisten. Auf den Energieverbrauch zu achten, lohnt sich - nicht nur für unsere Umwelt. Mit effizienten Haushaltgeräten und Heizungen lässt sich nicht nur beträchtlich Energie sparen, sondern auch viel Geld!


Am Murer Impulstag "ElektroEnergie" (10. Juni 2016) fiel der Startschuss für das neue Förderprogramm "Stromeffizienz in Haushaltungen". Mit dieser Aktion will die Gemeinde die Haus- und Wohnungseigentümer in Mauren und Schaanwald mit lukrativen finanziellen Anreizen dazu animieren, ineffiziente Haushaltgrossgeräte (Tumbler, Waschmaschinen, Kühl- und Gefrierschränke, Geschirrspüler, Backöfen) sowie alte Heizungsumwälzpumpen durch neue, energieeffiziente Geräte zu ersetzen. Durch Gemeinderatsbeschluss wurde das ursprünglich bis Ende 2016 befristete Förderprogramm um ein weiteres halbes Jahr, also bis 30. Juni 2017 verlängert.  

Information und Antragsformulare
Nachfolgend publizieren wir eine ausführliche Information zu dieser speziellen Aktion sowie die beiden Förderantragsformulare für Haushaltgrossgeräte und Heizungsumwälzpumpen. Die Dokumente können auch unter "Service" (E-Schalter) heruntergeladen oder im Gemeindesekretariat bezogen werden. 
 

Dokumente
 
Dienstag, 24. Januar 2017
Gemeinde News
Vorankündigung: "Das Auge des Tigers" mit Stefan Vögel

Die Gemeinde Mauren präsentiert am Freitag, 7. April 2017 um 20.05 Uhr im Gemeindesaal das neue Soloprogramm "Das Auge des Tigers" von und mit Stefan Vögel.

Markus Malin hat's erwischt - Midlife Crisis! Mit allem was dazugehört. Trennung. Junge Freundin. Solarium. Boxclub. Sportwagen. Sieben Monate später ist die Euphorie verflogen. Markus will zurück. Zu Marion. Und den Kindern. Genau die aber wollen ihn nicht mehr haben. Oder nur, wenn er eine Therapie macht. Gegen die Krise. Doch wird sich der schwerste Kampf in seinem bisherigen Leben auch lohnen?

Reservieren Sie schon heute den Termin - Freitag, 7. April 2017 - für dieses Solokabarett von und mit Stefan Vögel im Gemeindesaal Mauren. Der Kartenvorverkauf beginnt am 1. März 2017. Die Eintrittskarten können ab diesem Datum zum Preis von 25 Franken (inkl. Apéro) ausschliesslich beim Gemeindesekretariat Mauren bezogen werden. 
 

 
Donnerstag, 12. Januar 2017
Gemeinde News
Förderaktion "Bauberatung für ein barrierefreies Wohnen"

In unserer Gemeinde leben gut 80 % aller Personen im Pensionsalter in einem eigenen Heim und wünschen sich möglichst lange in ihrem gewohnten Umfeld wohnen bleiben zu können. Daher ist eine barrierefreie Anpassung des eigenen Wohnbereichs an die veränderten Bedürfnisse im Alter eine wichtige Voraussetzung, damit ein Verbleib im gewohnten Umfeld auch gewährleistet bleibt. Mit einer qualifizierten Bauberatung möchten wir Sie dahingehend unterstützen, sich frühzeitig mit dem Thema Barrierefreiheit auseinanderzusetzen.

Schmale Türen, Stufen oder Schwellen, ein Türschalter platziert an der falschen Stelle sind alles Dinge, die einem das Leben schwer bis unmöglich machen können.

Die gesamte Bauberatung inklusive einer genauen Machbarkeitsanalyse mit Massnahmen zur Wohnraumanpassung, einer groben Kostenschätzung und einer Liste qualifizierter Dienstleister im Zusammenhang mit einem allfälligen Umbau umfasst mehrere Hundert Franken. Der Unkostenbeitrag für alle Interessierten ab dem regulären AHV-Alter beträgt jedoch nur kostengünstige 100 Franken (für LBV-Mitglieder kostenlos).

Vorsorge für barrierefreies Wohnen daheim
Nutzen Sie diese Vorsorgemöglichkeit, damit ein hindernisfreies und selbstständiges Leben daheim auch bei einer plötzlich eintretenden Erkrankung oder Behinderung weiterhin möglich ist. Die Aktion der Gemeinde Mauren wird durch den Liechtensteiner Behinderten-Verband (LBV) unterstützt.

Nähere Informationen über die Förderung und ein vertrauliches Erstgespräch erhalten Sie bei Andrea Maurer, Seniorenkoordinatorin, Tel. 377 10 35, E-Mail andrea.maurer@mauren.li. Zusätzliche Angaben finden Sie auch im nachfolgenden Merkblatt. 
 

Dokumente
 
Montag, 5. Dezember 2016
Gemeinde News
Reduzierte Grünabfuhr in den Wintermonaten 2016/2017

Die Erfahrung hat gezeigt, dass in den Wintermonaten das Einsammeln von Grüngut und organischen Abfällen in einem längeren Rhythmus ausreicht und zudem ökologisch und ökonomisch sinnvoll ist. Die Grünabfuhr findet daher ab Dezember bis einschliesslich März nur jede zweite Woche statt.

Für Mauren-Schaanwald ergeben sich somit von Dezember 2016 bis Ende März 2017 folgende Grünabfuhr-Termine:

- Freitag, 9. Dezember 2016
- Freitag, 23. Dezember 2016
- Donnerstag, 5. Januar 2017
- Freitag, 20. Januar 2017
- Freitag, 3. Februar 2017
- Freitag, 17. Februar 2017
- Freitag, 3. März 2017
- Freitag, 17. März 2017
- Freitag, 31. März 2017

Ab April 2017 findet die Grünabfuhr dann wieder wöchentlich statt.

Sämtliche Abfuhrdaten können Sie übrigens jederzeit auf der Webseite www.entsorgungsprofi.li in der Rubrik Abfallkalender einsehen. 
 



Heute
5 | 6
WetterSymbol
Morgen
0 | 9
WetterSymbol
TV Gemeindekanal
Gemeinderatsprotokolle
Drehscheibe Wirtschaft
Agenda
Bildergalerie
Gemeindeblatt Muron
Tageskarte Gemeinde
Amtliche Kundmachungen
Archiv
menumarker